Handysoftware

So sieht Cortana aus – Windows Phone wird zum persönlichen Assistenten

Wie Siri auf dem iPhone soll auch Cortana eine eigene 'Persönlichkeit' entwickeln. Ein kreisrundes Symbol wird animiert, wenn der Assistent nachdenkt oder spricht. Es kann sogar 'Emotionen' ausdrücken, indem es freudig herumhüpft oder finster dreinblickt.

04.03.2014, 12:31 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Windows Phone 8 hat sich seit dem Erscheinen im Oktober 2012 nicht groß geändert. Per Update auf die Version 8.1 will Microsoft nun mit Android und iOS gleichziehen. Der persönliche Assistent namens Cortana ersetzt dann Bing und ist Microsofts Alternative zu Siri und Google Now. Das Tech-Blog "The Verge" hat einen ersten Screenshot veröffentlicht.

Kontrolle für den Nutzer

Wie Siri auf dem iPhone soll auch Cortana eine eigene 'Persönlichkeit' entwickeln. Ein kreisrundes Symbol wird animiert, wenn der Assistent nachdenkt oder spricht. Es kann sogar 'Emotionen' ausdrücken, indem es freudig herumhüpft oder finster dreinblickt. Der Nutzer bestimmt auch, mit welchem (Spitz-)Namen er angesprochen wird.

Cortana sammelt mit der Zeit immer mehr Informationen über seinen Nutzer und erhält dafür Zugriff auf Daten wie den Standort, Termine und Kontakte. Diese werden zur späteren Verwendung in einem Notizbuch abgelegt. Der Nutzer soll dort genau festlegen können, was über ihn gespeichert wird und was nicht.

Update auf Windows Phone 8.1 voraussichtlich im April

Cortana können also sehr enge Grenzen gesetzt werden, wenn die Privatsphäre einen sehr hohen Wert erhält. Cortana können aber auch weitreichende Rechte eingeräumt werden. Wie bei Google Now lassen sich dann alle Informationen zu einem anstehenden Flug vom persönlichen Assistenten zusammenführen. Der Nutzer wird über die nächsten Schritte und eventuelle Änderungen umgehend informiert. Es können aber auch enge Freunde einen Zugriff zum Beispiel auf den Kalender erhalten.

Erste Berichte über das Erscheinen eines persönlichen Assistenten von Microsoft sind bereits im Herbst 2013 aufgekommen. Demnach soll Cortana nicht nur auf dem Windows Phone, sondern auch unter Windows und auf der Xbox zur Verfügung stehen.

Das Update auf Windows Phone 8.1 wird voraussichtlich im April veröffentlicht werden und allen Geräten zur Verfügung stehen, die jetzt unter Windows Phone 8 laufen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang