Handys

So könnte das iPhone 6 aussehen

Immer mehr vermeintliche Details zum iPhone 6 werden bekannt, Doch ob den einzelnen Quellen zu trauen ist, weiß niemand. In ihrer Gesamtheit zeichnen sie aber ein Bild, das dem iPhone 6 ziemlich nahe kommen könnte. Eine Zusammenfassung.

18.07.2014, 15:16 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Immer mehr vermeintliche Details zum iPhone 6 werden bekannt, Doch ob den einzelnen Quellen zu trauen ist, weiß niemand. In ihrer Gesamtheit zeichnen sie aber ein Bild, das dem iPhone 6 ziemlich nahe kommen könnte. Eine Zusammenfassung.

Zwei Modelle, die größer und flacher sind

Das iPhone 6 wird voraussichtlich am 9. September vorgestellt werden - und zwar in zwei Ausführungen, die sich vor allem in der Größe unterscheiden. Ein Modell wird wohl über ein 4,7 Zoll großes Display verfügen, das andere soll 5,5 Zoll in der Diagonale messen.

Dem bisherigen Rhythmus folgend wird es mit dem iPhone 6 wieder ein neues Design geben. Apple hat auch selbst vollmundig die beste Produktpalette seit 25 Jahren angekündigt. Dazu wird wohl auch das neue iPhone zählen, das vor allem größer, aber auch flacher sein soll.

Dual-Core-Prozessor mit mehr als 2 GHz

Um den Nutzern weiterhin ein Retina-Display zu bieten, soll die Auflösung auf 1.704 x 960 Bildpunkte steigen. Geschützt wird es nicht mehr von Gorilla Glass, stattdessen soll Saphirglas den Bildschirm bruchsicher machen. Darunter könnte dann ein schlanker In-Cell-Touchscreen liegen, der das ganze iPhone flacher werden lässt. Das 4,7-Zoll-Modell soll 13 x 6,5 x 0,7 Zentimeter messen und 113 Gramm wiegen.

Konzept des Grafikers Mustafa Dağdelen. Quelle: YouTube

Im iPhone 6 wird wohl auch ein neuer Apple-Prozessor stecken. Der A8-Prozessor soll weiterhin nur mit zwei Kernen auskommen, aber mit mehr als zwei Gigahertz getaktet sein. Deshalb muss das iPhone 6 nicht langsamer sein als Android-Smartphones mit einem Quad-Core-Prozessor. Es könnte aber wertvolle Energie gespart werden, die einen flachen Akku in einem flachen Gerät ermöglicht.

5,5-Zoll-iPhone vielleicht erst im nächsten Jahr

Die Kamera soll von Sony stammen und mit dem Exmor-Sensor IMX220 ausgestattet sein. Das würde Fotos mit 13 Megapixeln ermöglichen und Videos mit 1080p-Auflösung.

Ob das iPhone 6 so erscheinen wird, ist noch nicht klar, denn es gibt auch Berichte über Probleme mit der Fertigung. So wird bereits gemunkelt, am 19. September könne erst das kleinere Modell mit 4,7-Zoll-Display erscheinen. Die 5,5-Zoll-Variante würde dann möglicherweise erst Anfang 2015 folgen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang