News

SMC: Rundum-Ausstattung für VoIP

Alles, was man für den Umstieg braucht: SMC Networks stellt eine SIP-Telefonanlage mit passenden Desktop-Telefonen und schnurlosem WLAN-Handy vor.

01.04.2007, 17:02 Uhr
Internettelefonie© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Alles, was man für den Umstieg braucht: SMC Networks stellt eine IP-PBX-Telefonanlage mit passenden Desktop-Telefonen und schnurlosem WLAN-Handy vor. Die VoIP-Hardware arbeitet mit SIP, dem Protokoll, das heute von den meisten VoIP-Anbietern für ihre Services genutzt wird. Erstmals zeigte der Anbieter für Netzwerklösungen seine neuen Modelle auf der Cebit 2007. In Kürze sind die Geräte im Handel erhältlich.
Telefonanlage für SIP
Die IP-PBX Telefonanlage SMCPBX10 verbindet das Telefonnetz mit dem Daten-Netzwerk. Sie dient als Schnittstelle für VoIP, Faxserver und Anrufbeantworter. Vier LAN-Ports stehen zur Verfügung, um Rechner, WLAN-Router oder SIP-Hardware anzuschließen. Außerdem unterstützt die SMCPBX10 zusätzliche Sprachfunktionen wie Konferenzschaltungen und automatische Sprachvermittlung. Darüber hinaus werden dank integrierter Sprachanwendungen weitere Services, wie Konferenzserver und Interactive Voice Response(IVP) Systeme unterstützt. Die Einstellungen werden wahlweise über die Telefontastatur oder die integrierte Web-Oberfläche vorgenommen.
Und passende Telefone dazu
Passend dazu präsentiert SMC zwei SIP-basierte IP-Telefone für den Desktop, mit den Modellbezeichnungen SMCDSP-200 und 205. Die Geräte unterstützen SIP in der ersten und zweiten Version sowie alle neuen Audio-Codecs und sollen sowohl für Unternehmen, wie auch für Endanwender geeignet und leicht bedienbar sein. Zudem gibt es jetzt das kleine weiße WLAN-Handy, das bereits mit Skype-Zertifizierung bekannt ist, auch als SIP-basierte Version SMCWSP-100.
Das VoIP-Telefon funkt im 802.11 b/g-Standard und unterstützt die neuen Verschlüsselungs-Methoden. Außerdem verfügt es über ein 1,8 Zoll CSTN LC-Display mit 65.000 Farben. Das kleine handliche Gerät bietet dabei parallel Zugriff auf VoIP und das klassische Festnetz. Alle vorgestellten Geräte sollen in Kürze erhältlich sein, Preise sind jedoch noch nicht bekannt.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang