eco Verband

Smartphones und Tablets: Zu Weihnachten droht Daten-Desaster

Weihnachten ist die Zeit der Geschenke. Vor allem neue Smartphones und Tablets sind beliebt. Aber aufgepasst beim Ausrangieren der Altgeräte.

Marcel Petritz, 23.11.2016, 14:57 Uhr
Smartphone-Suche© WavebreakMediaMicro / Fotolia.com

Köln - Zu Weihnachten werden zahlreiche Smartphones und Tablets verschenkt. Bei der Entsorgung der Altgeräte sollten Nutzer darauf achten, alle Daten auf den Geräten restlos zu löschen. Darauf weist der eco Verband der Internetwirtschaft hin.

Alle Daten löschen

"Allzu häufig wird vergessen, die Daten auf den älteren Smartphones und Tablets unwiederbringlich zu löschen, bevor diese weiterverschenkt oder auf den Müll geworfen werden", sagt Markus Schaffrin, Geschäftsbereichsleiter Mitglieder Services im eco Verband.

So sei vor allem die Speicherung von Daten in der Cloud ein Problem, wenn das Smartphone oder Tablet ausrangiert werden soll. Das Löschen der Daten auf dem Gerät reicht also nicht aus. Laut dem Verband können neue Besitzer unter bestimmten Umständen die vermeintlich gelöschten Daten aus der Cloud wieder auf das Gerät herunterladen.

Cloud-Speicher als Datenfalle

"Der Cloud-Speicher kann zur Datenfalle werden. Das gesamte Adressbuch, persönliche Bilder, der Terminkalender, wichtige Dokumente, sogar Passworte und PIN-Codes können durch diese Nachlässigkeit in fremde Hände geraten", warnt Markus Schaffrin davor, alte Mobilgeräte allzu schnell weiter zu reichen oder auszurangieren.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang