Anrufe bei der Notrufzentrale

Smartphones als Weihnachtsgeschenk: Polizei hat mehr Arbeit

Auch in diesem Jahr dürften wieder viele Smartphones zu Weihnachten verschenkt werden. Für die Notrufzentralen der Polizei bedeutet dies jedoch aus einem bestimmten Grund mehr Arbeit.

Smartphone Weihnachten© 151115 / Fotolia.com

Salzburg - Smartphones unter dem Weihnachtsbaum sorgen in den Notrufzentralen der Polizei für zusätzliche Arbeit. Der Grund: Weil neue Handys oft noch nicht freigeschaltet sind oder die Beschenkten keine SIM-Karte einlegen, funktioniert nur der Notruf, wie die Polizei im österreichischen Salzburg am Freitag berichtete.

Nur Netzbetreiber kann Handy freischalten

Deshalb seien in den vergangenen Jahren bei der Polizei am Heiligabend deutlich mehr Anrufe eingegangen als an anderen Tagen. Die Polizei könne aber nicht weiterhelfen, betonte sie. Nur der jeweilige Netzbetreiber könne das Handy freischalten.

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang