News

Skype Video-Telefonie über Outlook.com in Deutschland verfügbar

Microsoft bietet deutschen Nutzern seines Mail-Services Outlook.com ab sofort die volle Einbindung des hauseigenen Instant Messengers Skype an. Direkt über die Outlook.com-Benutzeroberfläche lassen sich per Skype Video-Telefonate starten.

21.08.2013, 10:07 Uhr
Sky © Sky Deutschland

Microsoft macht Skype Schritt für Schritt zu seinem zentralen Kommunikatonstool im Netz: Der vor rund zwei Jahren von dem US-Softwarekonzern übernommene Instant Messenger wird in immer mehr Dienste integriert. Erst in der vergangenen Woche gab Microsoft bekannt, dass Skype fest auf der Startseite von Windows 8.1 verankert sein wird.

Skype Browser-Plugin erforderlich

Ende April kündigte das Unternehmen zudem an, dass der hauseigene Maildienst Outlook.com zum Skype-Telefon werden soll: Direkt aus der Outlook.com-Oberfläche lassen sich Skype-Videotelefonate starten. Von der vollen Funktionalität des in Outlook integrierten Messaging-Services profitierten zunächst nur Nutzer in Großbritannien. Am Dienstag gab Microsoft im Outlook-Blog die Ausweitung der Skype-Integration auf weitere Länder bekannt, auch in Deutschland lässt sich der Messengerdienst nun über Outlook.com nutzen.

Der Anwender muss sein Skype-Konto lediglich einmalig mit dem Outlook.com-Konto verbinden. Außerdem ist die Installation eines Skype-Browser-Plugins erforderlich, das für den Internet Explorer, Firefox und Chrome erhältlich ist. Neben Deutschland und Großbritannien steht die volle Skype-Funktionalität ab sofort auch für Nutzer in Frankreich, Brasilien, Kanada und den USA zur Verfügung. Microsoft arbeite derzeit hart daran, dass die Skype-Einbindung in Outlook.com in naher Zukunft für Nutzer weltweit bereitgestellt werden kann.

Über Outlook.com konnten Nutzer schon länger auch mit ihren Freunden bei Facebook, Google+ und Skype Kontakt halten. Durch die jetzt neu hinzugefügte Skype-Videotelefonie will sich Microsofts Maildienst für weitere potentielle Anwender attraktiver machen. Im Mai verzeichnete Outlook.com 400 Millionen aktive Nutzer weltweit, unter anderem wurden alle Nutzer von Microsofts Mailservice Hotmail übernommen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang