News

Skype-Telefone von Topcom fit fürs Business

Die speziell aufs VoIP-Angebot von Skype abgestimmten Telefone Webt@lker 5000 und 6000 gibt es nun wahlweise auch mit BusinessPro-Lösung für Unternehmenskunden.

24.07.2007, 09:03 Uhr
Sky © Sky Deutschland

VoIP-Anbieter Skype ist nicht nur bei Privatnutzern beliebt. Auch kleine und mittelständische Unternehmen sollen mit einer eigenen Geschäftskundenversion von der Internet-Telefonie der Luxemburger überzeugt werden. Auch der belgische VoIP-Hardware-Hersteller Topcom lockt jetzt mit einem speziellen Angebot für diese Zielgruppe: Die Skype-Telefone Webt@lker 5000 sowie das neu erschienene Webt@lker 6000 gibt es nun wahlweise auch mit BusinessPro Lösung.
Spezielle Funktionen
Mit der speziellen Skype-Version können mehrere Konten gebündelt werden, um sie zentral zu verwalten. Dabei können Administratoren einzelnen Nutzern den Zugang zu ausgewählten Funktionen sperren. Topcom-Angaben zufolge wird diese Option in einem Windows Installer Angebotspaket geliefert, das die Anwendung für alle Nutzer eines Netzwerks ermöglicht. Außerdem kann mit der Skype Business-Lösung Guthaben gekauft und Mitarbeitern zugewiesen werden oder die Konten können automatisch aufgestockt werden. Darüber hinaus bietet Skype Unternehmen eine zusammengefasste Rechnungsstellung.
DECT-Telefon neu im Handel
Während das schnurgebundene Webt@lker 5000 bereits seit März auf dem Markt ist und auch schon von unserer Redaktion unter die Lupe genommen wurde, ist die schnurlose Variante Webt@lker 6000 gerade erst frisch in die Ladenregale gestellt worden. Das DECT-Telefon wird direkt am Router angeschlossen, sodass kein eingeschalteter Computer mehr für die Nutzung mit Skype notwendig ist. Darüber hinaus bietet es aber auch Anschluss ans klassische Festnetz, um beispielsweise Notrufe absetzen zu können. Das Webt@lker 5000 soll laut Topcom 169,99 Euro kosten, die unverbindliche Preisempfehlung für das 6000er-Modell beträgt 149,99 Euro.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang