News

Skype meldet sich demnächst mit Madonna

Die Warner Music Group und Skype haben erstmals eine Vereinbarung für die Vermarktung exklusiver Klingeltöne für eingehende VoIP-Gespräche getroffen.

31.01.2006, 11:53 Uhr
Sky © Sky Deutschland

Zukünftig können Skype-Nutzer weltberühmte Stars einkaufen: die Warner Music Group und Skype haben eine Vereinbarung zur Vermarktung exklusiver Klingeltöne getroffen. In den kommenden Monaten können Nutzer des VoIP-Dienstes Songs von Madonna, Green Day, Mike Jones, Paul Wall, D4L, T.I. und vielen anderen herunterladen, um damit eingehende Anrufe zu signalisieren. Was beim Mobilfunk schon Gang und Gäbe ist, hat bei VoIP mit dieser Vereinbarung Premiere.
Neue Hits und Evergreens
Der neue Service wird jedem der mittlerweile 74 Millionen registrierten Kunden über den Onlineshop zur Verfügung stehen. Dort sind bereits Bilder und Sounds zu finden, um der Skype Anwendung seine persönliche Note zu verpassen. Als eine der ersten Künstler, die auf diesem Weg vermarktet werden, kommt Madonna mit einigen Hits in den Shop. Ihre Songs "Hung Up", "Push" und "Sorry" wurden angekündigt, ebenso wie Stücke des brandneuen, mehrfach mit Platin ausgezeichneten Albums "Confessions on a Dance Floor" und ältere Songs wie "Like A Virgin" und "Vogue".
Weitere Inhalte geplant
Das Skype "Featured Artist Program" wird Inhalte einzelner Künstler anbieten, mit einem direkten Link zur Website des Künstlers, wo dann Klingeltöne erhältlich sind. "Wir sind begeistert, dass mehr als 70 Million Skype-Nutzer in der ganzen Welt jetzt die Möglichkeit haben, Musik von den Warner-Künstlern zu genießen. Außerdem zeigt diese Vereinbarung neue Wege auf, unsere Künstler über neu auftauchende Plattformen und Vertriebswege erlebbar zu machen", erklärt Alex Zubillaga, Executive Vice President, Digital Strategy and Business Development der Warner Music Group. Beide Unternehmen kündigen an, dass zukünftig weitere Klingeltöne und andere Inhalte von Warner-Künstlern angeboten werden sollen.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang