News

Skype-Handy macht die Internet-Plauderei mobil

Skype wird Handy: Vor einigen Tagen schwirrte die Nachricht noch etwas vage durch die Medien, jetzt steht es fest. Der VoIP-Anbieter präsentiert ein eigenes Mobiltelefon.

30.10.2007, 11:24 Uhr
Sky © Sky Deutschland

Skype wird Handy: Vor einigen Tagen schwirrte die Nachricht noch etwas vage durch die Medien, auch wir berichteten. Jetzt steht es fest, auch der beliebte VoIP-Anbieter bahnt sich seinen Weg aufs Handydisplay. Anders, als beim neuen Tarif einer bekannten deutschen Boulevardzeitung handelt es sich bei diesem Angebot nicht um ein klassisches Mobilfunk-Discountangebot. Mit dem britischen Mobilfunkbetreiber "3" haben die Luxemburger ein 3G-Internettelefon entwickelt.
Mobile Internet-Telefonie
Entwickelt wurde das Handy von Skype und 3, in Kooperation mit Qualcomm. Das 3 Skypephone verzichtet auf die üblichen Handytelefonie-Funktionen und setzt stattdessen ausschließlich auf die integrierte Skype-Software. Gespräche werden ausschließlich über die mobile 3G-Datenautobahn geführt. Dabei sind nicht nur kostenlose Gespräche innerhalb der Skype-Gemeinde möglich, auch kostenpflichtige Telefonate in Fest- und Mobilfunknetze können geführt werden. Darüber hinaus stehen auf Knopfdruck auch die Skype-Sofortnachrichten zur Verfügung, mit denen kostenlose Instant Messages an andere Skype-Nutzer gesandt werden können. Zudem bietet das 3 Skypephone Zugriff auf die Internetdienste von 3.
Mit Kamera und Farbdisplay
Äußerlich erinnert das 3 Skypephone etwas an das Sony Ericsson Walkman-Handy. Es ist in schwarz oder weiß erhältlich, wahlweise mit blauer oder rosa Zierleiste. Das 100x44x13,6 Millimeter messende und 86 Gramm leichte Handy im Candybar-Design ist mit komplettem Skype-Funktionsumfang ausgestattet und bietet damit nicht nur VoIP-Gespräche, sondern auch Anwesenheitsinformationen, Kontakte und Anruflisten. Darüber hinaus ist eine Zwei-Megapixel-Kamera integriert, mit der auch Videotelefonate möglich sind. Für Unterhaltung sorgen Java- und 3D-Spiele sowie ein Internetbrowser. Der interne Speicher beträgt winzige 16 Megabyte (MB), kann aber mit einer microSD-Karte auf bis zu einen Gigabyte (GB) erweitert werden. Eine solche Speicherkarte mit 256 MB ist im Lieferumfang bereits enthalten. Daten können per USB oder Bluetooth ausgetauscht werden. Das Zwei-Zoll-QCIF-Display zeigt 176x220 Pixel und 262.000 Farben.Der Akku hält Herstellerangaben zufolge bis zu 320 Stunden Standby-Zeit und 270 Minuten im Plauder-Modus durch.
Noch dieses Jahr soll das 3 Skypephone in Großbritannien, Australien, Österreich, Dänemark, Hongkong, Italien, Irland und Schweden auf den Markt kommen. In Großbritannien soll das Gerät mit PAYG-Prepaidtarif für umgerechnet 71,38 Euro zu haben sein, mit einem Vertragstarif soll es kostenlos sein. Besteht ein Vertrag mit 3 oder besitzt der Nutzer PAYG 3-Guthaben, sind die Skype-internen Gespräche kostenlos. Das 3 Skypephone startet ab Freitag, 2. November in 3Stores in ganz Großbritannien, vor Weihnachten folgen die Websites von Skype und 3.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang