News

SkyDSL: Sat-Internet einen Monat gratis testen

Sat-Internet als kostenloses Schnupperangebot bietet der Berliner Internetanbieter skyDSL. Der Versand der Hardware und die Montage vor Ort ist ebenfalls gratis.

14.07.2010, 15:00 Uhr
Sky © Sky Deutschland

In ländlichen Regionen kämpfen die dortigen Einwohner nicht selten mit einer nur langsamen Internet-Versorgung. Weder DSL oder Kabel-Internet sind vor Ort verfügbar. Die Anbieter von Internet über Satellit bieten sich hier als Alternative an. Doch bei manchem potentiellen Interessenten herrscht noch Skepsis. Wie schnell ist Sat-Internet in der Praxis? Ist der auch als DSL über Satellit bezeichnete Internetzugang aus dem All wegen der erforderlichen Hardware nicht viel zu teuer? Der Berliner Anbieter skyDSL bietet Neukunden ab sofort ein kostenloses "Probepaket" an, damit sie sich selber von der Technologie überzeugen können.

Kostenloser Versand und Montage vor Ort

Einen Monat lassen sich nach Wahl entweder das unidirektionale Angebot skyDSL oder der über die Tooway-Plattform von Eutelsat realisierte Komplettanschluss skyDSL2+ mit Rückkanal direkt über Satellit gratis testen. "Mit dem kostenlosen Testangebot von skyDSL2+ wollen wir den Betroffenen die Möglichkeit geben, sich umfassend von den Vorteilen der Breitbandalternative zu überzeugen", so skyDSL-Geschäftsführer Jan Heße. Auf Webseite von skyDSL findet sich das Testangebot in der linken Navigationsspalte unter dem Menüpunkt Tarife: "skyDSL testen". Die Hardware, die aus einer sendefähigen Satellitenschüssel und einem Sat-Modem besteht, wird kostenlos geliefert, montiert und installiert. Falls der Sat-Internetzugang nicht überzeugen kann, holt skyDSL die Hardware wieder kostenlos ab. Nach Angaben eines Unternehmenssprechers reiche dazu innerhalb des Probemonats die rechtzeitige Mitteilung per E-Mail oder Telefon an den skyDSL-Service aus.

skyDSL 2+ für 59,90 Euro monatlich - Hardware für 14,90 Euro im Monat

Kunden, die den Sat-Internetzugang weiter nutzen möchten, zahlen dann den entsprechenden Preis des gewählten skyDSL-Tarifes. Besteller des Probepakets erhalten skyDSL2+ etwa zum Preis von 59,90 Euro monatlich. Für die Hardware berechnet der Internetanbieter 14,90 Euro im Monat. Damit zahlen skyDSL-Kunden monatlich insgesamt 74,80 Euro für ihren Internetzugang. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Für Downloads steht eine Bandbreite von bis zu 3.584 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) zur Verfügung, Uploads werden mit bis zu 384 Kbit/s ermöglicht. Wie bei allen Sat-Internetprovidern werden auch die Pakete von skyDSL nur im Rahmen einer Fair-Use-Policy (FUP) angeboten. Bei möglichst gleichmäßiger Nutzung des Internet-Anschlusses sind innerhalb von vier Wochen zum Beispiel 3,6 Gigabyte im Downstream und 400 MB im Upstream ohne Beschränkungen durch die FUP nutzbar. Das neue "Probepaket" ist im Vergleich mit dem aktuellen Standard-Angebot für skyDSL2+ auf die gesamte Laufzeit von 24 Monaten gesehen insgesamt rund 64 Euro teurer. Dennoch empfiehlt es sich, vor einer langfristigen Bindung den Sat-Internetzugang erst einmal gratis zu testen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang