News

Sky kommt in Schwung - HD und Sky Go treffen den Nerv der Zeit

Sky Deutschland hat das dritte Quartal mit einem Wachstum von 80.000 Kunden abgeschlossen. Zum zweiten Mal in Folge gab es ein positives EBITDA. Unter dem Strich gab es trotzdem einen zweistelligen Millionenverlust.

14.11.2012, 09:02 Uhr
Sky © Sky Deutschland

Auch das dritte Quartal des laufenden Jahres konnte von Sky mit einem durchaus erfreulichen Kundenwachstum abgeschlossen werden. Wie der führende deutsche Pay-TV-Anbieter am Mittwoch bekannt gab, konnte die Gesamtkundenzahl zwischen Juli und September um 80.000 auf rund 3,21 Millionen gesteigert werden. Dabei standen 108.000 Kündigungen 188.000 Neukunden gegenüber.

HD und Sky Go boomen

Beachtlich ist, dass inzwischen knapp 42 Prozent aller Sky-Kunden ein kostenpflichtiges HD-Abo abgeschlossen haben; konkret 1,34 Millionen. Das sind 165.000 mehr als noch Ende Juni. Insgesamt sind bei Sky bis zu 61 HD-Sender zu sehen – die meisten über Satellit. Der Festplatten-Receiver Sky+ steht inzwischen in 730.000 Haushalten, eine Zweitkarte wird von 293.000 Abonnenten genutzt.

Und auch die Live-Sport- und Video-on-Demand-Plattform Sky Go erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Im abgelaufenen Quartal wurden 8,2 Millionen Kundenlogins verzeichnet, was gegenüber dem Vorquartal einem Wachstum von 367 Prozent (!) entspricht. Einen großen Teil zum signifikanten Wachstum dürfte die neue Möglichkeit beigetragen haben, die Fußball Bundesliga auf dem iPhone schauen zu können.

Bei den Finanzen muss Sky hingegen noch ein paar Hausaufgaben machen. Denn noch immer steht unter dem Strich ein Verlust von immerhin 16,5 Millionen Euro. Wenn man bedenkt, dass es vor einem Jahr noch 46,9 Millionen Euro waren, ist der TV-Konzern aber auf einem guten Weg. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 331,3 Millionen Euro.

Abzulesen ist die verbesserte Lage auch am Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), das zum zweiten Mal in Folge positiv ausfiel und bei 18,6 Millionen Euro lag. Für Sky besonders positiv: die Bereitschaft der Kunden, mehr für ihre Pay-TV-Pakete zu zahlen, steigt: der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde (ARPU) liegt inzwischen bei 32,22 Euro.

Sky Sport News HD bekommt ein neues Aushängeschild am Abend

Auf Sky Sport News HD wird es ab dem 3. Dezember, kurz nach dem ersten Geburtstag des Sport-Nachrichtenkanals, eine neue Sendung geben. Der "Inside Report" soll täglich um 19 Uhr starten und zum Aushängeschild des Senders werden; mit einem umfassenden Überblick über die aktuellen Ereignisse und tiefer gehenden Berichten zu den wichtigsten Themen des Tages.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang