Kunden verärgert

Sky Go bald nicht mehr per Browser nutzbar

Der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland steht derzeit in der Kritik. Den mobilen Dienst Sky Go kann man auch per Browser nutzen, schon bald wird dies nicht mehr möglich sein. Kunden, die Sky Go beispielsweise über Linux und den Fire TV Stick schauen, können das Angebot dann nicht mehr nutzen.

Jörg Schamberg, 25.10.2018, 10:10 Uhr
Sky Go Logo© Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG

Hannover/Unterföhring – Der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland (Angebote von Sky) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat etliche Kunden mit der Ankündigung verärgert, die Browser-Version seines mobilen Dienstes Sky Go spätestens Anfang Dezember einzustellen. Stattdessen setzt das Unternehmen auf die nativen Desktop-Anwendungen für Windows und Mac OS. Darüber hatte zuerst Heise.de berichtet.

Sky Go künftig per Desktop-Anwendungen statt Browser

Sky hatte die Abschaffung der Nutzung von Sky Go per Browser in seinem Videoblog mitgeteilt. Das Problem: Die Desktop-Anwendungen für Sky Go unterstützen weder Linux noch Streaming-Sticks wie der weit verbreitete Fire TV Stick. Wer also bislang Sky Go über Linux oder einen Streaming-Stick schaute, kann die Sky-Inhalte in wenigen Wochen nicht mehr empfangen.

Auf Twitter hagelte es Kritik von Sky-Abonnenten. Insbesondere Linux-Nutzer können den Schritt von Sky nicht verstehen. Ein Sky-Sprecher nahm dazu auf dem Kurznachrichtendienst Stellung:

Zudem ärgerten sich Sky-Kunden, die Sky Go per Fire TV Stick mit Hilfe des Silk Browsers nutzen. Auch auf deren Kritik reagierte der Sky-Sprecher. Ein Trost dürfte seine Antwort jedoch nicht sein.

Immerhin stellt der Sky-Sprecher in Aussicht, dass es bald für weitere Geräte entsprechende Anwendungen für Sky Go gibt. Er verweist dabei auf das flexibel nutzbare Sky Ticket (Angebote von Sky Ticket) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
, das auch auf etlichen Geräten laufe.

Es stellt sich die Frage, warum Sky die Browser-Version von Sky Go bereits in Kürze abschaltet, obwohl noch keine Unterstützung für Systeme und Geräte wie Linux und den Fire TV Stick verfügbar ist. Nach Ansicht von Sky sind deren Nutzerzahlen aber offenbar so gering, dass man keine Rücksicht darauf nehmen muss.

Details zum Angebot von Sky findet sich online unter www.sky.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang