Ausgedünnt

Sky bald ohne Pay-TV-Sender von RTL

Die Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL sind ab Mitte Juli nicht mehr im Angebot von Sky Deutschland. Die beiden Kooperationspartner kamen zu keiner Einigung, was die weitere Einspeisung betrifft.

Melanie Zecher, 27.06.2018, 14:49 Uhr
Sky© Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG

Köln – Sky Deutschland (www.sky.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) verliert weitere Sender: Ab dem 17. Juli sind RTL Crime, RTL Passion und RTL Living, die Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland, nicht mehr im Angebot vertreten. Die Mediengruppe RTL Deutschland und Sky Deutschland seien bezüglich der weiteren Einspeisung zu keiner Einigung gekommen, so RTL.

"Wir bedauern es sehr, dass unsere Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living [...] ab dem 17.07.2018 nicht mehr über Sky zu empfangen sind", so Dr. Klaus Holtmann, Bereichsleiter Digitale Spartenkanäle der Mediengruppe RTL Deutschland. "Leider konnten wir trotz intensiver Bemühungen keine kommerzielle Einigung über die Fortführung der Kooperation erzielen."

RTL-Sender weiter über andere Anbieter zu empfangen

RTL Crime, RTL Passion und RTL Living sind in Deutschland weiterhin unter anderem über Vodafone und Unitymedia sowie EntertainTV der Deutschen Telekom empfangbar. In Österreich sind sie über UPC Austria und in der Schweiz über UPC und Teleclub erhältlich.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang