News

Sky+ 2TB ab sofort auch für Kabelkunden - Sky+ erstmals bei Unitymedia

Der Sky+ Festplattenreceiver mit 2 Terabyte Speicherkapazität ist ab sofort auch in allen Kabelnetzen nutzbar. Sky-Kunden im Unitymedia-Kabelnetz können erstmals auf die Dienste von Sky+ zugreifen.

10.06.2013, 13:03 Uhr
Sky © Sky Deutschland

Im vergangenen Herbst präsentierte Sky seinen neuen Sky+-Festplattenreceiver 2 TB, der eine Speicherkapazität von 2 Terabyte und damit Platz für über 200 Stunden Aufnahmen in Full-HD oder 600 Stunden in SD bietet. Seit dem 26. März ist Sky+ 2 TB verfügbar, bislang aber lediglich für Satellitenkunden des Pay-TV-Anbieters erhältlich. Am Montag gab der Münchener Bezahlsender bekannt, dass der Festplattenreceiver ab sofort auch als Kabel-Version für die Nutzung in sämtlichen Kabelnetzen erhältlich ist. Unitymedia-Kunden in Nordrhein-Westfalen und Hessen können zudem überhaupt erstmals auf das Sky+ Angebot zugreifen.

Platz satt für Aufnahmen und Sky Anytime

Während die eine Hälfte der Festplatte für das persönliche Archiv und somit für Aufnahmen von umgerechnet 100 HD- oder 300 SD-Filmen bereit steht, wird die andere Hälfte für den Service Sky Anytime genutzt. Täglich finden Sky-Kunden hier ausgewählte und täglich aktualisierte Inhalte wie Filme, Serien, Dokumentationen und Sportzusammenfassungen. Insgesamt bietet Sky Anytime dank des neuen Receivers nun jederzeit über 400 Programminhalte, die sich flexibel abrufen lassen. Zusätzliche Kosten für die Nutzung des Dienstes fallen für Abonnenten mit Sky+ Receiver nicht an.

Ab sofort können auch die Sky-Kunden im Netz von Unitymedia auf die Features von Sky+ zugreifen. Damit lassen sich beispielsweise auch zeitversetztes Fernsehen nutzen sowie das laufende Programm anhalten und zurückspulen. Zudem können Kunden dank Serienaufnahme-Funktion alle Episoden einer Serie automatisch aufzeichnen. Benötigt wird lediglcih der Sky+ Receiver bzw. der neue Sky+ Receiver 2 TB.

149 Euro Aufpreis für Sky+ 2 TB - Aktionsangebote für Neukunden

Allerdings ist der Einstieg in die Sky+-Welt kein Schnäppchen: Sowohl für die Satelliten-Version als auch für die Kabel-Variante des Sky+-Receivers berechnet Sky Neukunden regulär einmalig 169 Euro zuzüglich einmalig 39 Euro Aktivierungsgebühr und 12,90 Euro Versandkosten. Im Rahmen von Neukunden-Aktionen ist der Sky+ Receiver derzeit jedoch bei Hinzubuchung der HD-Option oder bei Bestellung von mindestens zwei Sky-Premium-Paketen zum Nulltarif erhältlich, lediglich die Aktivierungsgebühr und die Versandkosten fallen an.

Für den neuen Sky+ 2TB-Receiver werden dagegen noch einmal zusätzlich 149 Euro Aufpreis berechnet, regulär kostet die Hardware damit 318 Euro. Bestandskunden, die bereits einen Sky+-Receiver nutzen, erhalten die neue Variante mit 2 Terabyte Speicher für 149 Euro Aufpreis, außerdem werden 99 Euro als einmalige Aktivierungsgebühr fällig. Sky-Kunden, die das Pay-TV-Angebot bisher über einen einfachen HD-Receiver empfangen, müssen dagegen den vollen Preis von 318 Euro zahlen. Doch Sky wäre nicht Sky, wenn es nicht die Ausnahme von der Regel geben würde. Über den Kundenservice lassen sich auch eventuelle individuelle Konditionen erfragen, die zum Beispiel auch abhängig von der Laufzeit des aktuellen Sky-Vertrages sind.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang