News

Skurrilles Kickstarter-Projekt: Rund 60.000 Dollar für einen Kartoffelsalat

Eigentlich wollte Zack Brown aus dem US-Bundesstaat Ohio über die Internet-Finanzierungsplattform Kickstarter lediglich 10 US-Dollar für die Zubereitung eines einfachen Kartoffelsalats einsammeln. Nach rund einer Woche sind bereits knapp 60.000 US-Dollar zusammengekommen.

09.07.2014, 12:30 Uhr (Quelle: DPA)
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

Es begann mit der banalen Idee, einen Kartoffelsalat zuzubereiten. Zack Brown aus dem US-Bundesstaat Ohio wollte dafür bei der am vergangenen Donnerstag begonnenen Aktion auf der Finanzierungsplattform Kickstarter lediglich 10 US-Dollar für die Zutaten sammeln. Doch es wurde mehr, viel mehr: Am Mittwochmittag hatte Brown per Internet bereits über 58.000 Dollar (knapp 43.000 Euro) gesammelt.

Neues Ziel: Kartoffelsalat-Feier

Schon knapp eine Woche nach Beginn hatte er damit weit mehr als 5.000 mal so viel gesammelt wie ursprünglich geplant. Die Aktion soll zudem noch bis zum 2. August laufen. Bereits über 4.700 Unterstützer beteiligen sich an dem skurrilen Kickstarter-Projekt, bereits mit dem Mindestbetrag von 1 US-Dollar kann Brown unterstützt werden.

Aufgrund der starken Resonanz fügte er neue Ziele hinzu, etwa "bessere Mayonnaise" oder "Kartoffelsalat-Feier". "Das Internet liebt Kartoffelsalat", schrieb er auf die Projektseite. US-Medien berichteten über das kuriose Projekt und die steigende Unterstützerzahl.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang