Umzug startet bald

Sipgate bündelt simquadrat, sipgate basic und sipgate team auf einer Plattform

Statt der separaten Telefonie-Angebote simquadrat, sipgate basic und sipgate team soll es künftig nur noch vier Tarife unter der Marke sipgate geben. Der Umzug bestehender Accounts soll in wenigen Wochen starten.

Jörg Schamberg, 21.09.2021, 10:00 Uhr
sipgate© Sipgate

Der Cloud-Telefonieanbieter sipgate (Angebote von sipgate) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
wartete bislang mit verschiedenen Produkten auf. So bietet sipgate Team Telefonie für Unternehmen, ein Festnetzanschluss hält sipgate basic bereit und simquadrat richtet sich mit einer Prepaid-eSIM an Mobilfunknutzer. Künftig werden diese Angebote unter der Marke sipgate zusammengeführt. Dies soll innerhalb weniger Monate erfolgen. Das teilte das Unternehmen am Montag in seinem Firmenblog mit.

Nur noch eine Plattform für Festnetz- und Mobilfunk-Telefonie

Die Produktentwicklungen der vergangenen 20 Jahre will sipgate auf einer Plattform bündeln. Zur Wahl stehen sollen die vier Tarife Free, Business S, Business L und Business XL. Laut sipgate sollen alle Tarife bereits ab einer Person buchbar sein. Kostenlos sein wird der Free-Tarif. Enthalte ist ein Festnetz- und ein Mobilfunkanschluss inklusive Festnetz- und Mobilrufnummer. Diese sollen parallel auf einem Handy und einem Tischtelefon oder Softphone für die Telefonie verfügbar sein.

Umzug von Accounts soll in wenigen Wochen starten

Der Umzug bestehender Accounts soll in wenigen Wochen möglich sein, derzeit die neue Plattform für bereits bestehende Accounts in einem Beta-Stadium. Wer frühzeitig auf die neue Plattform umziehen möchte, kann sich laut sipgate auf eine Warteliste eintragen. Mittelfristig sollen alle Kunden der drei bisher separat geführten Angebote auf der gemeinsamen sipgate-Plattform vereint sein. Die gesetzten Einstellungen und Funktionen sollen unberührt bleiben. Die Umstellung benötige jedoch noch etwas Zeit.

Das ändert sich für Kunden

Nach dem Umzug soll sich bis auf die Namensänderung für Kunden von sipgate team zunächst nichts ändern. Die Kunden von simquadrat und sipgate basic starten im Free-Tarif. Sie können einen zusätzlichen Festnetz- bzw. Mobilfunkanschluss inklusive Rufnummer buchen. Außerdem sollen sie auf eine Basisversion des Visual Routings von sipgate team zugreifen können. Ein flexibler Wechsel in größere Tarife sei möglich.

Die Vereinigung der verschiedenen Dienste auf einer Plattform soll Vorteile bringen. Neue Entwicklungsschritte sollen künftig für alle Nutzer verfügbar sein.

Günstige Internet-Tarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang