News

Sipgate bringt VoIP unter die Tanne

Die Düsseldorfer Indigo Networks GmbH hat die großen roten Schleifen rausgeholt und hübsche Hardware-Pakete zu Weihnachten geschnürt.

05.12.2005, 12:16 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Selbst dem größten Tannebaum-Verweigerer wird langsam klar, dass auch dieses Jahr Weihnachten unausweichlich naht. Nachdem in den vergangenen Jahren wohl so ziemlich jeder mit einem günstigen Handy-Angebot ausgestattet wurde, finden dieses Jahr die ersten VoIP-Endgeräte ihren Weg auf den Gabentisch. Der VoIP-Service Sipgate lockt nicht nur mit besonders günstigen Mobilfunktarifen ins Jahresend-Rennen. Zusätzlich haben die Düsseldorfer hübsche Hardware-Päckchen geschnürt.
Alles im Doppelpack
Das Einsteiger-Modell Grandstream BT-101 gibt es jetzt im Doppelpack für 99 Euro. Das Einzelgerät kostete bislang 79 Euro. Das Grandstream ist eines der günstigsten IP-Telefone momentan am Markt und findet sich bei zahlreichen VoIP-Anbietern im Sortiment. Annähernd so günstig wie das Weihnachtsangebot von Sipgate ist aber nur sipNetworks. Hier wird das Gerät im angehängten Partner-Shop zum Einzelpreis von 64,95 Euro angeboten.
Aber auch für VoIP-Frischlinge gibt es das passende Angebot: wer lieber per Softphone direkt am Computer telefoniert, dem bietet Sipgate zwei USB-Hörer VD50 von Vlines zum Preis von Einem. Für den Preis von 29 Euro lässt sich das Gerät einfach an einem freien USB-Port anschließen und ohne weitere Installation direkt nutzen. Die integrierte VoIP-Soundkarte trennt Telefonate von Computer-Systemtönen und bietet automatische Rausch- und Echounterdrückung. Allerdings sind die USB-Hörer nur Windows-kompatibel.
Auch drahtlos günstiger
Als besonderes Weihnachts-Leckerchen setzt Sipgate zudem auch das WLAN-VoIP-Handy UTStarcom F1000 im Preis herab. Satte 40 Euro wird das mobile VoIP-Telefon günstiger, statt der bisher 169 Euro, werden jetzt 129 Euro fällig. Die Sonderaktion bei Sipgate läuft ab sofort und noch bis zum 2. Januar. Um die Hardware bestellen zu können, muss vorher eine kostenlose Registrierung für den Sipgate-Service erfolgen. Für alle drei Angebote gilt: jedes darf höchstens drei Mal von einem Kunden bestellt werden.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang