News

simyo denkt an neue Mobilfunk-Flatrate

Noch vor der Sommerpause plant der Mobilfunk-Discounter aus dem Hause E-Plus darüber hinaus die Vermarktung von UMTS-Produkten.

26.05.2007, 16:43 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Diverse Flatrate-Tarife sind schon heute auf dem deutschen Mobilfunkmarkt zu finden. Möglicherweise wird sich bald eine weitere Marke zu Base, freenet, Tchibo und Co. gesellen. Nach einem Bericht der "Rheinischen Post" denkt auch simyo darüber nach, einen Pauschaltarif einzuführen.
Prepaid-Preise bleiben stabil
"Wir können uns eine Flatrate à la simyo vorstellen", sagte der Chef der E-Plus-Tochter, Rolf Hansen, gegenüber der Zeitung. Außerdem sagte er, dass sich an den aktuellen Preisen für das Prepaid-Discount-Produkt wohl auf absehbare Zeit nichts ändern werde. Für 15 Cent pro Minute zu allen deutschen Standardanschlüssen - simyo-intern sogar für nur fünf Cent - telefonieren zu können, hält Hansen für preiswert genug. "Dieses Angebot ist nicht zu schlagen. Deshalb bleiben wir bei diesen Preisen."
UMTS-Vermarktung startet
Schon bald, wahrscheinlich noch vor der Sommerpause, wird simyo aber mit der Vermarktung von UMTS-Angeboten starten. Dadurch soll der steigenden Nachfrage nach mobilen Datentarifen Rechnung getragen werden. Über zehn Prozent der simyo-Kunden nutzen laut Hansen schon heute das mobile Internet.
Bei einer Betrachtung des Discount-Marktes rechnet der simyo-Chef weiter mit einer Konsolidierung. Nur vier bis sechs Marken werden den Preis- und Wettbewerbsdruck nach Hansens Worten überleben.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang