News

SimplyConnect will weitere Ortsnetze anbieten

Bislang sind nur einige Großstädte verfügbar. Wer "Extras" braucht, kann bis zu 10 Durchwahlen erhalten, Fax- und Callthrough-Funktion inklusive.

26.07.2006, 13:45 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

VoIP-Provider SimplyConnect will die Anzahl der verfügbaren Ortsnetze für sein Internettelefonie-Angebot weiter ausbauen. Bislang sind nur Rufnummern aus den Ortsnetzen Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt/Main und Leipzig verfügbar.
Keine Wartezeit
Die bereits verfügbaren Rufnummern können sofort auf einen Account aufgeschaltet werden. Der User wählt die gewünschte Nummer aus einer Liste, eine Wartezeit entfällt somit. Desweiteren bietet SimplyConnect an, die eigene Rufnummer zu "tunen": wenn der Anschluss als Anlagenanschluss konfiguriert wird, können bis zu 10 Rufnummern als Durchwahl zur Verfügung gestellt werden. Die vorhandene Telefonnummer verlängert sich dann um eine Stelle.
Viele Extras: Faxeingang, Konferenzraum oder Callthrough
Darüber hinaus lassen sich die Rufnummern individuell auf bestehende Unteraccounts schalten oder als Faxeingangsnummer, Konferenzraum oder Callthrough-Gateway verwenden. Die Schaltung einer solchen Rufnummer kostet einmalig 9,90 Euro, monatlich fallen 2,99 Euro im Tarif "SimplyConnect Features" inklusive Ortsnetzrufnummer (sofern verfügbar) an. Wer eine 0180-3-Nummer in einem der kostenlosen Tarife besitzt und dennoch 10 Durchwahlen nutzen möchte, zahlt für die Einrichtung insgesamt 14,90 Euro.

(Christopher Bach)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang