News

Simply: 10-Cent-Tarif jetzt ohne Mindestlaufzeit

Überraschend nimmt simply seinen 10-Cent-Tarif doch nicht aus der Vermarktung. Im Gegenteil: die Mindestvertragslaufzeit wird gestrichen und das Angebot so attraktiver.

03.07.2007, 15:27 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Die Überraschung war groß als Ende Juni klarmobil.de und callmobile ankündigten, ihre 10-Cent-Tarife einzustellen. Auch simply empfahl potenziellen Kunden, noch vor dem Monatswechsel einen Vertragsabschluss, legt den 10-Cent-Tarif jetzt aber doch nicht auf Eis, sondern macht ihn vielmehr sogar noch attraktiver.
Jetzt ohne Mindestlaufzeit
War es bisher notwendig, sich zwei Jahre an den Anbieter zu binden, wird der Tarif namens "simply ten" jetzt ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten. Das heißt, Kunden haben die Möglichkeit, das Vertragsverhältnis jederzeit zu kündigen. Eine Grundgebühr wird nicht fällig, sehr wohl aber ein monatlicher Mindestumsatz in Höhe von zehn Euro. Gespräche in das deutsche Festnetz und zu nationalen Mobilfunkanschlüssen kosten bei Abrechnung im Minutentakt zehn Cent pro Minute. Eine SMS zu deutschen Handys kostet 20 Cent.
Anmeldungen sind ab sofort exklusiv über www.simplytel.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
möglich. Ein Handy gibt es bei Vertragsabschluss nicht, die SIM-Karte wird nach wenigen Tagen per Post zugestellt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang