Kommunikativ

Silvester: Vodafone-Kunden stellen neuen Datenrekord auf

An Silvester waren Mobilfunkkunden von Vodafone im Internet so aktiv wie nie zuvor. Außerdem wurde doppelt so viel telefoniert wie an einem normalen Samstag. Vodafone hat ein Ranking der Städte erstellt, in denen die meisten Daten verbraucht wurden.

Vodafone© Vodafone GmbH

Düsseldorf – Neue Rekord-Nacht im Mobilfunknetz von Vodafone (www.vodafone.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
). Die Kunden des Düsseldorfer Telekommunikationsanbieters sorgten in der Silvesternacht für neue Spitzenwerte bei Telefonie und Datennutzung.

WhatsApp, Facebook und Co. wurden in der Neujahrsnacht zwischen 20 Uhr und 3 Uhr stärker genutzt als jemals zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das verbrauchte Datenvolumen in diesen sieben Stunden um fast 50 Prozent auf 281 Millionen Megabytes an. Umgerechnet sind das mehr als eine Million fünfminütige Musik-Videos in HD-Qualität oder die Daten von 64.000 voll beschriebenen DVDs.

Hagener Vodafone-Kunden verbrauchen am meisten Daten

Damit übertrifft der Wert der Silvester-Nacht das verbrauchte Datenvolumen an einem herkömmlichen Samstag um etwa 15 Prozent. Deutsche Surf-Meister an Silvester und Neujahr sind die Einwohner von Hagen. Im Durchschnitt schickte jeder Kunde aus Hagen an diesen beiden Tagen etwa 102,3 Megabytes Daten durch das Mobilfunknetz von Vodafone. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Rostock und Dresden. Erstmals veröffentlicht Vodafone ein Ranking der Städte, in denen pro Kopf durchschnittlich am meisten Daten verbraucht wurden.

Top 10: Diese Städte sind Surf-Meister

  • Hagen – 102,3 MB pro Kunde
  • Rostock – 97,8 MB pro Kunde
  • Dresden – 92,1 MB pro Kunde
  • Zwickau – 90,9 MB pro Kunde
  • Gelsenkirchen – 85,5 MB pro Kunde
  • Hannover – 79,2 MB pro Kunde
  • Magdeburg – 78,0 MB pro Kunde
  • Erfurt – 75,9 MB pro Kunde
  • Heilbronn – 74,7 MB pro Kundee
  • Ulm – 70,2 MB pro Kunde

Doppelt so viele Telefonate wie normal

Auch bei der Anzahl der Telefonate sorgten die Kunden von Vodafone ebenfalls für Spitzenwerte. Fast 23 Millionen Gespräche zwischen 20 Uhr und 3 Uhr sind zwar etwas weniger als in der Silvesternacht vor einem Jahr. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Samstag wurden damit aber mehr als doppelt so viele Telefonate im Netz von Vodafone geführt – und das in ausgezeichneter Gesprächsqualität. Die Zahl erfolgreicher Telefonate wurde dank Netzmodernisierung noch einmal auf mehr als 99,7 Prozent gesteigert.

Nur halb so viele SMS wie vor einem Jahr

Die SMS hingegen wird auch für den Neujahrsgruß nur noch selten genutzt: In dieser Silvesternacht verschickten Vodafone-Kunden nur etwa 4,5 Millionen Kurznachrichten. Vor einem Jahr war dieser Wert noch doppelt so hoch. Der Grund dafür: Immer häufiger verschicken Deutsche zum Start ins neue Jahr nicht nur reine Textnachrichten, sondern teilen ihre Party-Erlebnisse direkt per Foto oder Video. Dafür werden Messenger-Dienste wie WhatsApp und Co. oder die sozialen Netzwerke wie Facebook und Instagram genutzt. Verglichen mit einem herkömmlichen Samstag ist die Anzahl verschickter SMS dennoch um 60 Prozent höher.

Melanie Zecher

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup