News

Siemens setzt Highspeed-Internet unter Strom

Mit dem neuen Siemens Gigaset HomePlug AV 200 präsentieren die Münchener einen Powerline-Adapter, der die Stromverkabelung des Hauses zum Datennetzwerk macht.

23.08.2007, 06:01 Uhr
Internettelefonie© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Wer aufs umständliche Strippen ziehen verzichten möchte, kann alternativ die häusliche Stromverkabelung als Datennetzwerk nutzen. Dazu bietet Siemens Home and Office Communication Devices jetzt den Siemens Gigaset HomePlug AV 200.
Bis zu 200 Mbit/s
Der Adapter wird über Ethernet-Kabel an ein Home Gateway, ADSL- oder Kabelmodem angeschlossen und bietet Datenraten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Damit ist die Lösung auch für Multimedia-Anwendungen geeignet, wie etwa Videostreaming oder VoIP. Sobald der Siemens Gigaset HomePlug AV 200 installiert ist, können Rechner in allen Räumen über die Steckdose angeschlossen werden. Dazu wird jedoch jeweils ein weiterer Powerline-Adapter benötigt, an den dann PCs, Set-Top-Boxen, Drucker, Kameras oder Hubs gehängt werden können.
Kritische Daten priorisiert
Der Adapter selbst braucht laut Herstellerangaben drei Watt Energie. Das vorkonfigurierte Netzwerk wird außerdem mittels dynamischer Verschlüsselung und Passwortschutz gesichert. Um das Netzwerk um einen oder mehrere Adapter zu erweitern, soll lediglich ein Knopfdruck reichen. Das Gerät trägt die CE-Zertifizierung Klasse B und soll daher geringe Interferenzen mit anderen elektrischen Geräten garantieren. Außerdem werden zeitkritische Anwendungen, wie beispielsweise Sprach- und Videoübertragungen über Quality of Service priorisiert behandelt. Der Gigaset HomePlug AV 200 Adapter kommt im August auf den Markt und wird auch in Europa erhältlich sein. Einen Preis hat Siemens jedoch bislang nicht genannt.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang