Handys

Siemens C72: Handy für Spontanfotos

Das C72 von Siemens ist mit einer VGA-Kamera ausgestattet und tribandfähig.

26.08.2005, 09:30 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Auf der Party, im Urlaub oder beim Stadtbummel: Wer zwischendurch ein Foto schießen möchte aber keine Kamera zur Hand hat, greift immer öfter zum Handy. Die eingebauten Cams kommen zwar meistens an die Qualität von Handgeräten nicht heran, liefern aber zumindest akzeptable Bilder wenn es mal schnell gehen muss.
Tribandfähig
Das im Oktober kommende Handy C72 von Siemens ist mit einer VGA-Kamera (640 mal 480 Pixel Auflösung) ausgestattet und verfügt über einen vierfachen Digital-Zoom. Das Farbdisplay leuchtet bei einer Auflösung von 128 mal 128 Pixeln in 65.536 Farben und dient als Sucher für geeignete Schnappschüsse. Der Akku soll bis zu fünf Stunden im Sprechbetrieb und gut zwölf Tage im Standbybetrieb durchhalten. Mit der Triband-Technik ist das silber-anthrazit farbige C72 auch für die USA urlaubstauglich.
Unteres Preissegment
Erfreulich für all diejenigen, die teilweise über das Handy eine Datenverbindung aufbauen möchten: es ist nicht nur mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet, sondern auch mit einer Infrarot-Schnittstelle. Bei Maßen von 105 mal 47 mal 18 Millimetern ist es vergleichsweise handlich. Mit einem Gewicht von nur 86 Gramm gehört es zu den Leichtgewichten am Markt.
Das C72 kommt in der Farbvariante "Liquid Silver" ab Oktober 2005 in den Handel. Einen genauen Preis konnte Siemens gegenüber onlinekosten.de noch nicht nennen, das Handy soll sich jedoch im unteren Preissegment ansiedeln.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang