Handys

Siemens A75: Mobiles Starter-Kit

Das Einsteiger-Handy der neuen A-Klasse von Siemens bietet alles, was man heute zum mobilen Telefonieren benötigt – aber auch nicht viel mehr.

26.02.2005, 09:24 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Das neue Siemens A75 ist das Starter-Handy der neuen A-Serie. In dem herstellerüblichen, eher nüchternen Outfit stecken alle Grundfunktionen eines modernen Mobiltelefons. Das 75 Gramm leichte Triband-Gerät ist ein sachlicher Begleiter: das Farbdisplay verfügt über 101x80 Bildpunkte mit 4.096 Farben – was bei einigen der neuen Konkurrenz-Modellen gerade für ein Außendisplay taugen würde. Das Äußere des A75 kommt wahlweise in zwei Farben daher: Atlantic Blue oder Polar Silver.
A-Klasse ohne Elchtest
Mit einer Vier-Wege-Wipptaste und ergonomischer Tastatur sowie einer intuitiven Bedienung kommt man laut Siemens schneller durch die Menuführung als bisher. Außerdem wurde die Anzahl der Schritte bis zu den wesentlichen Einstellungsoptionen verkürzt, so dass der Nutzer schneller an die wichtigen Funktionen kommt. Für ein modernes Handy selbstverständlich: das Gerät wird mit vorinstallierten Bildern und Animationen, 16-stimmigen polyphonen Klingeltönen sowie verschiedenen Spielen ausgeliefert.
Bring Farbe ins Telefon
Wem die vorinstallierten Bildchen, Klingeltöne oder Spiele noch nicht individuell genug sind, der kann natürlich seine Sammlung online per Download erweitern. Der WAP-Zugang ermöglicht zudem das Surfen für unterwegs. Die Akkulaufzeiten entsprechen ebenfalls dem Durchschnitt: die Standby-Zeit beträgt rund 250 Stunden, die Gesprächszeit etwa 300 Minuten. Das Siemens A75 wird ab Mai im Handel erhältlich sein, eine Preisempfehlung gibt es vom Hersteller noch nicht.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang