News

Shuttle: Business-Barebone mit AM2-Sockel

Shuttle hat einen neuen Barebone vorgestellt, der DDR2-Arbeitsspeicher unterstützt und auf VIAs K8M890CE-Chipsatz basiert.

31.08.2006, 12:08 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Shuttle hat einen neuen Barebone mit AM2-Sockel für Athlon-64- und Athlon-64-X2- sowie Sempron-Prozessoren von AMD vorgestellt, der DDR2-Arbeitsspeicher unterstützt und auf VIAs K8M890CE-Chipsatz basiert. Wie bei allen Barebone-Systemen müssen auch beim XPC SK22G2 Prozessor, Arbeitsspeicher und Festplatte separat hinzugekauft werden.
Grafik und Audio onboard
Einen Grafikchip mit 256 Megabyte shared Memory bietet der VIA-Chipsatz onboard. Wer zocken oder grafiklastige Anwendungen nutzen will, kann eine Grafikkarte nachrüsten. Dafür steht ein PCI-Express-Steckplatz zur Verfügung. Weiterhin verfügt der Chipsatz über einen 5.1 Audio-System. Den Prozessor kühlt Shuttle wie gewohnt mit einem 90-Millimeter-Lüfter und einer Heatpipe. Neben einer ATA-133-Schnittstelle für IDE-Festplatten ist der XPC mit zwei SATA-Steckplätzen ausgerüstet. Der Chipsatz erlaubt den Betrieb von zwei SATA-Festplatten im RAID 0/1/JBOD Verbund. Anschlüsse für USB 2.0, Firewire, Fast Ethernet LAN und VGA stehen bereit. Die Hardware wird von einem Mini-Netzteil mit 200 Watt Leistung mit Strom versorgt.
Kostet 219 Euro
Der XPC Barebone SK22G2 misst 30 mal 20 mal 18,5 Zentimeter und wiegt 3,4 Kilogramm. In Europa ist das Gerät ab sofort verfügbar und im Fachhandel für 219 Euro zu haben.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang