Spiele

Server-Probleme bei Xbox Live: Betroffene erhalten automatisch einen Monat Gold-Mitgliedschaft

Über die Weihnachtsfeiertage hatte Microsoft Probleme mit Xbox Live. Die Cloud-Dienste funktionierten vielerorts nicht. Die Unstimmigkeiten sind behoben und Betroffene erhalten eine Gutschrift.

05.01.2013, 16:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Es wird so manchen zum Fest der Liebe zur Weißglut gebracht haben. Über die Weihnachtsfeiertage hatte Microsoft Probleme mit Xbox Live. Der Cloud-Saving-Dienst war für zahlreiche Kunden nicht erreichbar. Jetzt konnten die Unstimmigkeiten aus der Welt geräumt werden.

Wolke beschädigt

Über die Weihnachtstage war der Cloud-Saving-Dienst von Xbox Live nur begrenzt erreichbar. Dies hatte zur Folge, dass in der Datenwolke abgelegte Spielstände der Xbox 360 nicht abgerufen werden konnten. Insbesondere an den besinnlichen, aber oftmals auch langwierigen Feiertagen dürfte dieser Fehler so manchen besonders kalt erwischt haben. Wer in der letzten Dezemberwoche seine Spielstände abrufen wollte, wurde oftmals mit der Fehlermeldung "0x807b0198" ernüchtert. Dabei habe sich dieses Fehlerbild bei manchen nur einige Stunden, bei anderen sogar mehrere Tage geboten.

Jetzt äußerte sich Larry Hryb, der auch unter dem Pseudonym und Gamer-Tag "Major Nelson" bekannt ist, in seinem Blog zu den Ausfällen. Die Techniker hätten "rund um die Uhr gearbeitet", um den Fehler zu beseitigen. Es habe deshalb so lange gedauert, da man die Integrität der gespeicherten Spielstände sicherstellen wollte, zitiert Hryb seinen Kollegen Alex Garden.

Gold-Mitgliedschaft geschenkt

Um die Betroffenen zu entschädigen, spendiert Microsoft all jenen jetzt eine einmonatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft. Die Gutschrift erfolgt automatisch, die Kontaktierung des Kundenservices ist nach Aussage von Hryb nicht nötig: man wisse genau, wer von dem Fehler betroffen sei.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang