Handys

Sendo X2: Neues Smartphone aus England

Nachfolger des Sendo X verfügt über eine 1,3 Megapixel-Kamera und Blueetooth-Funktion.

28.02.2005, 14:10 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Der britische Handyhersteller Sendo geht in die Offensive. Bisher in Deutschland noch recht unbekannt, präsentierte das Unternehmen kürzlich gleich drei neue Modelle, die im Laufe der kommenden Monate auf den Markt kommen sollen. Das Highlight ist der Nachfolger des Sendo X, das Smartphone X2.
Hochauflösende Kamera
Laut Sendo soll es das kleinste und leichteste Smartphone auf Basis des Betriebssystems Symbian OS sein. Gerade einmal 95 Gramm soll der britische Gentleman auf die Waage bringen und nur 18 Millimeter dünn sein. Dabei fehlt es allerdings nicht an einer integrierten Digitalkamera. Sie arbeitet mit einer Auflösung von 1,3 Megapixel und beinhaltet auch gleich einen achtfachen Digitalzoom und Video-Funktion. Da kann der Vorgänger mit VGA-Kamera und Vierfach-Zoom kaum mithalten.
Beim Display hinkt das neue Flaggschiff von Sendo gemessen an der Konkurrenz aber hinterher. Während immer mehr Hersteller dazu übergehen, ihre Handys mit Bildschirmen zu bestücken, die 262.000 und mehr Farben darstellen können, bringt es das TFT-Display vom X2 auf "nur" 65.536 Farben. An internem Speicher stehen 32 Megabyte zur Verfügung, über miniSD-Karten kann dieser auf bis zu ein Gigabyte erweitert werden.
Für den Sommer erwartet
Auch Bluetooth-Funktionalität ein HTML-Browser und eine USB-Schnittstelle fehlen nicht an Bord des neuen Triband-Handys. Auch ein ein Musik-Player für MP3 und AAC-Dateien wurde eingebaut. Einen Preis nannte Sendo für sein neues Gerät zwar noch nicht, kündigte aber an, dass das X2 im Sommer in Europa erhältlich sein soll.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang