News

Seagate schluckt Maxtor

Die beiden Festplattenhersteller Seagate und Maxtor haben sich auf eine Übernahme durch Aktientausch geeinigt.

22.12.2005, 16:10 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Festplattenhersteller Seagate will seinen Konkurrenten Maxtor übernehmen. In einer gemeinsamen Erklärung gaben beide Unternehmen gestern entsprechende Pläne bekannt. Mit Maxtor schnappt sich Seagate die aktuelle Nummer Drei unter den Festplattenherstellern.
Neuer Riese
Nach dem Zusamenschluss wird das neue Unternehmen etwa 43 Prozent des US-Marktanteils besitzen. Seagate erhofft sich Synergieeffekte und Einsparungen von bis zu 300 Millionen US-Dollar pro Jahr. Personelle Auswirkungen sind nicht auszuschließen. Klar ist bisher nur, dass Maxtors Vorstandsvorsitzender C.S. Park in die Geschäftsführung des neuen Giganten wechseln wird.
1,9 Milliarden Dollar
Der 1,9 Milliarden-Dollar-Deal wird durch Aktientausch abgewickelt. Maxtor-Aktionäre sollen für jedes ihrer Wertpapiere 0,37 Aktien von Seagate Technologies erhalten. Auf diese Weise werden Maxtors Teilhaber 16 Prozent an dem neuen Unternehmen halten. Seagate wird den Namen durch die Übernahme nicht ändern. Die Übernahme soll in der zweiten Jahreshälfte 2006 statt finden. Beide Unternehmen hatten schon seit einiger Zeit Gespräche über eine mögliche Übernahme von Maxtor durch Seagate geführt.

(Philip Meyer-Bothling)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang