News

Schmalband-News von 1&1, Tele2 und Surf666

1&1 hat drei neue Schmalbandtarife mit monatlicher Grundgebühr gestartet. Darüber hinaus gibt es einen neuen Zugang von Surf666 und Preisänderungen bei den Action-Tarifen von Tele2.

14.06.2007, 18:31 Uhr
1&1© 1&1

Der Provider 1&1 hat drei neue Schmalbandtarife aufgelegt. Darüber hinaus ersetzt Surf666 zwei bekannte Tarife durch einen neuen und Tele2 gibt Preisänderungen bekannt.
1&1
1&1 startet drei Schmalbandzugänge für analoge Festnetz- und ISDN-Anschlüsse. "1&1 Internet easy basic" soll sich an Wenigsurfer richten und bietet bei einer Grundgebühr von 4,99 Euro pro Monat zehn E-Mail-Adressen mit einem Gesamtspeicherplatz von zehn Gigabyte (GB). Der Minutenpreis liegt bei einem Cent rund um die Uhr.
Im Tarif "1&1 Internet easy 20" sind bereits 20 Stunden und 50 E-Mail-Adressen mit 25 GB Speicherplatz enthalten. Jede weitere Minute kostet einen Cent und die monatliche Gebühr beträgt 9,99 Euro. Für alle, die oft im Internet surfen, steht "1&1 Internet easy 50" für 19,99 Euro pro Monat bereit. Das Angebot umfasst neben 100 E-Mail-Adressen mit 50 GB Speicherplatz auch 50 Freistunden. Jede Folgeminute kostet auch hier einen Cent, die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.
Eine Kanalbündelung ist bei allen drei Tarifen möglich. Die Nutzung des zweiten Kanals kann jedoch nicht über die Freistunden abgerechnet werden. Stattdessen kostet jede Minute automatisch einen Cent. In den ersten drei Monaten ist zudem für Interessierte das Sicherheitspaket "Norton Internet Security" kostenlos enthalten. Wer das Paket ab dem vierten Monat weiter verwenden möchte, zahlt zusätzlich 4,99 Euro pro Monat. Die Mindestvertragslaufzeit für die neuen Tarife beträgt jeweils zwölf Monate. 1&1 bucht die Rechnungsbeträge per Lastschriftverfahren vom Konto ab.
Tele2
Tele2 senkt zum 15. Juni den Minutenpreis in den günstigen Zeitzonen der Tarife Action1 und 2 von 0,22 Cent auf 0,17 Cent. Alle übrigen Parameter wie die Einwahlgebühr von 9,99 Cent bleiben konstant. Bei Action9 und 10 ändern sich zum Freitag nicht nur die Zeitzonen, sondern auch die Preise. Action9 kostet dann von 1 bis 4 sowie 10 bis 13 Uhr 0,49 Cent pro Minute und zu den übrigen Uhrzeiten 2,99 Cent. Neu ist auch die Einwahlgebühr von 9,98 Cent.
Action 10 erhält ein Einwahlentgelt von 0,59 Cent und wird von 7 bis 10 sowie von 13 bis 16 Uhr mit 0,85 Cent berechnet. Zu den übrigen Zeiten werden 2,99 Cent pro Minute fällig. Der Provider berechnet alle vier Tarife im Minutentakt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom.
Surf666
Außerdem führt Surf666 am 15. Juni den Tarif "SmartTime" ein. Dieser ersetzt dann die Zugänge Daytime und Nighttime, die ab Freitag nicht mehr aktiv vermarktet werden. Daytime kostet künftig an Werktagen sowie an Wochenenden von 8 bis 20 Uhr 4,666 Cent pro Minute und von 20 bis 8 Uhr 4,999 Cent bei minutengenauer Abrechnung. Nighttime wird genau umgekehrt abgerechnet.
Die Konditionen für den neuen Tarif "SmartTime" liegen bei 0,444 Cent pro Minute zwischen 9 und 24 Uhr. In der übrigen Zeit werden 0,777 Cent fällig. Der Tarif wird ohne weitere Kosten im Sekundentakt über die Telefonrechnung abgerechnet. Der Anbieter garantiert den Preis bis zum 31. Juli.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang