News

Samsung verkauft 10 Millionen Galaxy S4 in einem Monat

In nur einem Monat wurde das Samsung Galaxy S4 zehn Millionen Mal verkauft. Das Galaxy S III benötigte im Jahr 2012 noch 50 Tage für diese Marke, das Galaxy S II sogar fünf Monate.

23.05.2013, 12:31 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Dies ist ein neuer Rekord, so schnell hat Samsung noch keines seiner Spitzenmodelle verkauft. In nur einem Monat wurde das Samsung Galaxy S4 zehn Millionen Mal ausgeliefert. Das Galaxy S III benötigte im Jahr 2012 noch 50 Tage für diese Marke, das Galaxy S II sogar fünf Monate und das Galaxy S noch einmal zwei Monate mehr. Der offizielle Marktstart des Galaxy S4 war am 27. April zeitgleich in 60 Ländern. Samsung rechnet vor, dass jede Sekunde vier Geräte verkauft werden.

Vier neue Farben für das Galaxy S4

Zehn Millionen sind aber offensichtlich noch nicht genug. Mit neuen Farben möchte Samsung neue Anreize schaffen. In diesem Sommer wird es das Galaxy S4 deshalb in vier weiteren Farben geben – zuerst in Blau und Rot, dann auch in Lila und Braun. Wann genau das sein wird, ist noch nicht bekannt.

Das Samsung Galaxy S4 verfügt über einen 5 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen, der die Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten anzeigt. Bei der offiziellen Vorstellung des Smartphones Mitte März in New York waren wir dabei und konnten vor Ort bereits eine erstes Hands-on-Video zum Galaxy S4 anfertigen.

Das Samsung Galaxy S4 überzeugte vor allem durch seine starke Performance. Auch die Verarbeitung ist wie bei fast allen Samsung-Telefonen gelungen. Trotz großem 5-Zoll-Display liegt es ordentlich in der Hand, es fühlt sich sogar leichter an als die 130 Gramm, die auf dem Papier stehen. Lediglich die Kameralinse ragt unschön aus dem Gehäuse heraus.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang