Handys

Samsung Trace: Weiße Handy-Unschuld

Mit einem besonders flachen EDGE-Handy, das insbesondere durch sein schickes Design punkten kann, möchte Samsung in der Mittelklasse punkten.

10.01.2007, 08:16 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Nicht nur ein Windows-Smartphone wird vom südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung in Zukunft unter einem eigenen Namen vermarktet, auch ein einfaches GSM-Handy bekommt einen besonderen Namenstouch. Das weiße SGH-T519 soll unter dem Namen Trace mit besonders kompakten Maßen bekannt werden.
Kompakthandy mit EDGE
Das Triband-Handy kommt als Kompakthandy, also im klassischen Handy-Design auf den Markt. Um auch schnelle Internetverbindungen aufbauen zu können, ist es mit EDGE-Technik ausgestattet. Das heißt, es ist eine Übertragungsrate von rund 200 Kilobit pro Sekunde möglich. Allerdings nur dann, wenn Mobilfunknetze EDGE auch unterstützen und das ist hierzulande derzeit nur bei T-Mobile der Fall.
An technischen Extras bietet das Trace-Handy zum Beispiel eine 1,3-Megapixel-Kamera. Aufgenommene Fotos und Videos werden auf einem 1,9 Zoll großen TFT-Display angezeigt. Bei einer Auflösung von 220 mal 176 Bildpunkten kann das Display 262.144 Farben darstellen. Der interne Speicher kann über eine microSD-Karte erweitert werden, für musikalische Untermalung soll ein MP3-Player sorgen.
Besonders flach
Besonders auffällig ist bei dem schicken Mobiltelefon die schmale Form. 113 mal 50 mal 8,5 (!) Millimeter misst das SGH-T519 und gehört damit zu den flachsten Handys am Markt. Bluetooth und USB-Schnittstelle runden den Funktionsumfang ab. Noch unklar ist, ob und wenn ja zu welchem Preis das Handy in Deutschland auf den Markt kommen wird.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang