Handys

Samsung SGH-Z560: HSDPA-Handy aus Korea

Mit dem SGH-Z560 versucht nun auch Samsung sich einen der ersten Plätze auf dem HSDPA-fähigen Handymarkt zu erobern.

16.02.2006, 16:55 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Wie von onlinekosten.de berichtet, hat Samsung auf dem 3GSM World Congress in Barcelona ein neues Portfolio an Mobilfunkgeräten im Gepäck - darunter auch das neue SGH-Z560. Das kleine Teil im Klappdesign ist eines der ersten Endgeräte, dass HSDPA-fähig ist.
Surfen mit DSL-Geschwindigkeiten
Highlight des Z560 ist seine schnelle Internetverbindung. Waren über Standard-UMTS bisher Übertragungsraten von maximal 384 kBit/s im Down- und 64 kBit/s im Upstream möglich, so sollen HSDPA-aufgerüstete Modelle fast bis zu zehn mal so schnell werden.
HSDPA (High Speed Downlink Package Access) soll die Datenlast in der Basisstation effektiver verteilen und abhängig von der Qualität der Funkverbindung ein höher verdichtendes Kodierungsverfahren benutzen. So sollen Bandbreiten von bis zu 3,6 Mbit/s im Downstream zustande kommen. Zum Massenstart werden die HSDPA-Netze allerdings nur eine Geschwindigkeit von 1,8 Mbit/s erlauben. T-Mobile hat aber bereits verlauten lassen, Ende dieses Jahres die Geschwindigkeit auf 3,6 Mbit/s aufstocken zu wollen.
Nicht nur schnell im Netz
Das SGH-Z560 unterstützt neben UMTS auch GSM in den Frequenzbereichen von 900, 1.800 und 1.900 Megahertz. Mit einer Größe von circa 100 mal 50 Millimetern und einem Gewicht von 98 Gramm ist das Z560 unwesentlich größer als sein Vorgänger Z500 und mit 16 Millimetern Dicke sogar schlanker. Das innere 2,3-Zoll-QVGA-Display ist mit 262.144 Farben für Multimediaanwendungen gerüstet und sollte dem Benutzer ein gutes Bild für die 2-Megapixel-Kamera mit Auto-Fokus bieten. Außen gibt das Display immerhin noch 65.534 Farben wieder.
Die restliche Ausstattung ähnelt dem Vorgänger Z500. Dateien können kabellos über Bluetooth oder per kabelgebunden über die USB-Schnittstelle übertragen werden. Der MP3-Player spielt auch WMA-, AAC, AAC+- und Real-Media-Dateien ab, die von dem 30 Megabyte großen internen Speicher oder einer MicroSD-Karte kommen. Eine nach innnen gerichtete VGA-Kamera macht Videotelefonie möglich. Die Stereolautsprecher mit digitalem Soundverstärker sollen auch nach außen hin für Musik sorgen.
Der Europa-Launch für das SGH-Z560 ist für das zweite Quartal 2006 vorgesehen. Einen Preis nannte Samsung bei der Vorstellung leider noch nicht.

(Philip Meyer-Bothling)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang