Handys

Samsung SGH-X300: Für die kamerafreie Zone

Neues Klapphandy in schwarzem gewand kommt ohne Kamera und Bluetooth daher. Ein Radio, zwei Displays und Triband-Technik gibt's aber trotzdem.

10.05.2006, 09:33 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Neben dem SGH-X670 hat Samsung ein weiteres Lifestyle-Handy vorgestellt. Das Modell mit der Bezeichnung SGH-X300 muss im Vergleich zum größeren Bruder mit einigen Einschnitten in Sachen Funktionsumfang leben, hat dafür aber ein edles, schwarzes Kleid in mattem Ton zu bieten.
Schön leicht
Das Klapphandy misst in geschlossenem Zustand 85 mal 43 mal 22 Millimeter bei einem Gewicht von 75 Gramm. Damit gehört das Handy eindeutig zu den Leichtgewichten am Mobilfunkmarkt. Nutzbar ist das Handy überall dort, wo in den Frequenzbereichen von 900, 1.800 und 1.900 Megahertz gefunkt wird. Triband lautet das Stichwort. Datenverbindungen sind nur über GPRS möglich, eine EDGE-Unterstützung fehlt. Auch UMTS-Verbindungen sind nicht möglich.
Ohne Kamera
Ebenfalls nicht an Bord ist eine Kamera. Somit ist das SGH-X300 zum Beispiel eine interessante Alternative für all diejenigen, die auf dem Firmengelände oder am Arbeitsplatz aus Datenschutz oder anderen Gründen keine Kamera mitführen dürfen. Wer häufig im Auto unterwegs ist, sollte allerdings die Wahl auf ein anderes Telefon lenken. Denn auch Bluetooth hat das kleine Schwarze leider nicht zu bieten.
Mit Radio
Dafür gibt es – wie für ein gutes Klapphandy üblich - zwei Displays. Das Hauptdisplay kann bei 128 mal 160 Pixeln immerhin 65.536 Farben darstellen, das Außendisplay arbeitet hingegen bei 80 mal 80 Bildpunkten leider nur monochrom. Neben Java und einem WAP 2.0-Browser ist auch eine Infrarot-Schnittstelle sowie eine Freisprech- und eine Sprachmemo-Funktion inklusive. Außerdem kann ein UKW-Radio unterwegs für Abwechslung sorgen.
Bleibt abschließend die Frage des Preises: er liegt nach Herstellerangaben bei 149 Euro ohne Vertrag. Das SGH-X300 steht ab sofort im Handel zur Verfügung.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang