Handys

Samsung SGH-E570: Neues Frauenhandy

Triband-Klapphandy im silber-pinken Look kommt noch im November in den Handel. Eine 1,3-Megapixel-Kamera ist ebenso integriert wie ein MP3-Player.

23.11.2006, 08:11 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Dass es durchaus Sinn machen kann, ein Handy in poppigen Farben zu verkaufen, hat Motorola mit dem Pink-RAZR eindrucksvoll bewiesen. Auch der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung möchte mit einem neuen speziell für Frauen entwickelten Mobiltelefon punkten. Das SGH-E570 soll die weibliche Zielgruppe aber nicht nur durch das Design, sondern auch durch technische Feinheiten überzeugen.
Lifestyle-Funktionen
So wurde in das Telefon zum Beispiel ein Kalorienzähler sowie eine Schrittzählerfunktion integriert. Außerdem besteht die Möglichkeit, über die Eingabe persönlicher Vorlieben wie des Lieblings-Urlaubslandes, des Lieblings-Essens und des Lieblings-Getränks den persönlichen Traumduft zu bestimmen oder im Handy eine Einkaufsliste mit den Wünschen für die nächste Shoppingtour zu pflegen.
Doch auch abgesehen von diesen Spielereien bietet das SGH-E570 eine Menge Extras. Über den integrierten MP3-Player kann auch unterwegs die Lieblingsmusik gehört werden, außerdem steht eine 1,3-Megapixel-Kamera mit vierfachem Digitalzoom zur Nutzung bereit. Auf Wunsch lassen sich auch Videos drehen – allerdings in einer deutlich schlechteren Auflösung.
Klapphandy aber nur ein Display
Bei einem zweiten Display hat Samsung allerdings gespart. Gehen Anrufe oder SMS beziehungsweise MMS ein, muss das Handy daher immer erst aufgeklappt werden, bevor sichtbar wird, wer gerade anruft oder eine Nachricht geschickt hat. Das Innendisplay kann auf 1,8 Zoll bei 176 mal 220 Pixeln immerhin 65.536 Farben darstellen. Der interne Speicher fällt mit 23 Megabyte zwar nicht überdurchschnittlich groß aus, lässt sich über eine micrSD-Speicherkarte aber noch erweitern.
Voraussichtlich schon ab Ende November geht das Triband-Klapphandy in den Verkauf. Das 81 Gramm leichte und in geschlossenem Zustand 86 mal 45 mal 24 Millimeter kompakte Gerät soll nach Herstellerangaben 289 Euro kosten und eine Gesprächszeit von bis zu sechs Stunden liefern. Die Standbyzeit beträgt gut zehn Tage. Auf die in Deutschland beliebte Bluetooth-Schnittstelle muss leider verzichtet werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang