News

Samsung SCH-V770: Profibilder vom Telefon

Samsung setzt auf der CeBIT hohe Maßstäbe für Kamera- und Multimedia-Handys. Das neue SCH-V770 fotografiert wie ein Profi und klingt wie eine Stereoanlage.

10.03.2005, 14:01 Uhr
CeBIT© CeBIT

Es sieht aus wie ein Fotoapparat, macht ebenso brillante Bilder und ist trotzdem ein Handy: das neue SCH-V770 von Samsung ist das erste Mobiltelefon mit einer 7,0 Megapixel-Kamera, Weitwinkel- und Teleconversion-Objektiv, dreifachem optischem und fünffachem Digitalzoom sowie Autofokus – da bleibt kaum ein Fotografenauge trocken. Ebenfalls neu an einem Handy: die Möglichkeit zur manuellen Bedienung von Schärfe, Brennweite (7,8 bis 23,4 Millimeter) und Verschlusszeit (von 15 Sekunden bis 1/2000 Sekunden). Außerdem ist eine komplett manuelle Aufnahmesteuerung möglich.
Bei Anruf bitte lächeln
Auch sonst ist das Samsung ein kleines multimediales Wunderwerk: der Audiofunktion wurde ein Signalverstärker gegönnt, um die Klangqualität zu optimieren. Eine Neuheit ist das TFD-LCD (Thin Film Diode-Liquid Crystal) Display mit 16 Millionen Farben. Damit können Bilder mit einer Auflösung von 320x240 Pixeln dargestellt werden, bewegte Bilder flackern mit 15 bis 30 Frames pro Sekunde über den mobilen Bildschirm – das entspricht schon ungefähr TV-Qualität. Damit ist das SCH-V770 gut gerüstet für die kommenden UMTS-Dienste mit Video oder Music on Demand, eine TV-Out Schnittstelle ermöglicht die Darstellung von Fotos und Filmen direkt am Fernseher.
Runde Sache mit viel Farbe
Abgerundet wird der neue Samsung-Knaller mit einem MP3-Player und Unterstützung 64-polyphoner Klingeltöne. Ursprünglich wurde das Gerät für den asiatischen CDMA-Markt entwickelt, hierzulande wird es dem wachsenden UMTS-Markt angeboten. Wann genau das Modell in Deutschland eingeführt wird und wie viel es kosten soll, wurde bislang noch nicht bekannt gegeben.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang