Handys

Samsung präsentiert zwei neue Netzwerk-Handys

Wer ein Handy für etwa 100 Euro sucht, um unterwegs zumindest bei Facebook oder Twitter mit Freunden kommunizieren zu können, kann ab sofort auf zwei neue Alternativen von Samsung zurückgreifen: das Corby II und das Ch@t 335.

21.04.2011, 17:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Auch wenn hochwertige Smartphones in aller Munde sind, kommen sie aufgrund ihres oft hohen Preises nicht für jede Zielgruppe in Frage. Einsteigerhandys, die für unter 150 Euro zu haben sind, können eine Alternative darstellen – auch wenn sie viele attraktive Extras nicht zu bieten haben. Samsung versucht mit den neuen Modellen Corby II und Ch@t 335 insbesondere jene Nutzer anzusprechen, die zwar unterwegs mit Freunden über soziale Netzwerke in Verbindung bleiben wollen, auf teure Extras aber verzichten können.

Samsung Corby II

Das Corby II sieht rein optisch aufgrund seines 3,14 Zoll großen Touchscreens (262.000 Farben, 240x320 Pixel) aus wie ein echtes Multimedia-Handy. Unter der Haube hat es aber mit einigen Schwächen zu kämpfen. Es ist beispielsweise nur mit einer Quadband-Antenne ausgestattet, die mobile Internet-Verbindungen über GPRS- und EDGE erlaubt. UMTS und HSDPA? Fehlanzeige. Allerdings steht immerhin eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung.

Durch das Menü wird über eine überarbeitete Touchwiz 3.0-Oberfläche gesteuert, Bluetooth 3.0 Schnittstelle, eine 2-Megapixel-Kamera, MP3-Player und RDS-Radio runden den recht überschaubaren Umfang an Extras ab. Der interne Speicher (25 Megabyte) ist über eine microSD-Karte auf immerhin 16 Gigabyte erweiterbar. Verschiedene Widgets erlauben unter anderem den Zugriff auf Facebook und Twitter ein plattformübergreifender Instant Messenger macht das mobile Plaudern mit Freunden möglich.

Für etwa 110 Euro erhältlich

Die Gesprächszeit des Corby II soll nach Samsung-Angaben bei bis zu 9,5 Stunden liegen, die Bereitschaftszeit bei satten 46 Tagen. Die unverbindliche Preisempfehlung für das 110x61x12 Millimeter kleine und 103 Gramm leichte Telefon liegt bei 189 Euro, im Fachhandel ist es schon jetzt für etwa 110 Euro zu haben.


Samsumg Ch@t 335

Ganz ähnlich ausgestattet ist das 111x61x12 Millimeter kleine und 99 Gramm leichte Ch@t 335, das mit einem 2,4 Zoll-TFT-Display (262.000 Farben) und einer vollständigen QWERTZ-Tastatur aufwarten kann. Auch hier sind Internet-Verbindungen maximal mit EDGE-Geschwindigkeit oder über die integrierte WLAN-Schnittstelle möglich. Die maximal mögliche Sprechzeit liegt bei 12 Stunden, die Bereitschaftszeit bei 21 Tagen.

Der interne Speicher (48 Megabyte) lässt sich mit einer bis zu 8 Gigabyte großen microSD-Karte erweitern, an Extras kommen eine 2-Megapixel-Kamera, MP3-Player, RDS-Radio und Bluetooth-Schnittstelle (Version 2.1) zum Einsatz. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 179 Euro, im Fachhandel ist es schon jetzt für etwa 90 Euro zu haben.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang