Handysoftware

Samsung präsentiert Messenger-Dienst ChatON

Kostenlose Messenger-Tools wie WhatsApp oder KakaoTalk erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Mit ChatON hat nun auch Samsung eine solche SMS-Alternative vorgestellt.

29.08.2011, 18:12 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Lange galt die MMS aufgrund ihrer größeren Vielseitigkeit als SMS-Nachfolger. Doch Annehmlichkeiten wie Bildanhänge oder Tonschnipsel änderten nichts daran, dass der große Erfolg der Multimedia-Mitteilungen ausblieb. Möglicherweise kommt die Ablösung aber nun im zweiten Anlauf. Kostenlose Messenger-Programme wie WhatsApp oder KakaoTalk erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und erlauben das Versenden von Nachrichten in Echtzeit über mobiles Internet. Mit ChatON hat nun auch Samsung eine solche SMS-Alternative vorgestellt.

In Kürze weltweit verfügbar

Der Dienst soll in den kommenden Monaten in mehr als 120 Ländern und bis zu 62 Sprachen eingeführt werden und auf Notebooks, Tablets sowie gängigen Mobiltelefonen unabhängig von Hersteller oder Betriebssystem lauffähig sein. Neue Samsung-Geräte enthalten ChatON ab Werk. Für einen Datentransfer zwischen Computer und Mobilgerät kann zudem ein Web-Client verwendet werden.

Der Messenger-Service ermöglicht die direkte Kommunikation von Einzelnen oder Gruppen und unterstützt den Austausch von Bildern, Videos, Dokumenten oder anderen Dateien. ChatON-Nutzer mit einfachen Handys – sogenannten Feature Phones – erhalten dabei Zugriff auf sämtliche Basis-Features, müssen aber auf zusätzliche Funktionen wie Chat-Statistiken oder animierte Nachrichten verzichten. Diese sind Samsung zufolge nur auf Smartphones verfügbar.

Erste Modelle, die bei Marktstart bereits mit ChatON ausgeliefert werden, sind vom 2. bis 7. September auf der diesjährigen IFA zu besichtigen.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang