News

Samsung packt 3.200 x 1.800 Pixel auf ein 13,3-Zoll-Display

Zur Fachmesse SID 2013 in Vancouver stellt Samsung ein Ultrabook-Display mit einer Auflösung und Punktdichte vor, die noch auf keinem aktuellen Gerät zu finden sind.

21.05.2013, 13:52 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Zur Fachmesse SID 2013 in Vancouver stellt Samsung ein Ultrabook-Display mit einer Auflösung und Punktdichte vor, das noch auf keinem aktuellen Gerät zu finden sind. Der Bildschirm mit einer Diagonalen von 13,3 Zoll zeigt 3.200 x 1.800 Pixel. Dies entspricht 276 Punkten per Zoll (ppi).

Apple und Google übertroffen

Den Maßstab hat bisher Apple mit dem Macbook Pro mit Retina-Display gesetzt, das über eine Auflösung von 2.880 x 1.800 Bildpunkten verfügt. Das Display des Google Chromebook Pixel kommt immerhin auf 2.560 x 1.700 Pixel. Samsung hat bislang lediglich Laptops mit Full-HD-Auflösung gebaut, wie zum Beispiel das Serie 9 900X3E.

Zur Display-Messe zeigt Samsung nun zunächst den neuen Bildschirm. Das erste Ultrabook damit könnte dann im Sommer zur IFA 2013 vorgestellt werden.

Ebenfalls im Rahmen der SID 2013 präsentiert Samsung ein 10,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.560 × 1.600 Bildpunkten sowie einen 4,99 Zoll großen HD-AMOLED-Bildschirm mit 1.920 x 1.080 Pixeln und ein Ultra-HD-Fernsehdisplay mit 85 Zoll Bilddiagonale und einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Punkten.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang