News

Samsung mit Rekordergebnis

Wie Samsung mitteilte, schnellte der Überschuss im Vorjahresvergleich um mehr als das Dreifache auf umgerechnet etwa 2,1 Milliarden Euro in die Höhe. Die Umsätze kletterten um 29,1 Prozent.

30.10.2009, 08:39 Uhr (Quelle: DPA)
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Steigende Preise für Speicherchips und die robuste Nachfrage nach Fernsehern und Handys haben dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung Electronics im dritten Quartal 2009 ein Rekordergebnis beschert. Wie Samsung am Freitag mitteilte, schnellte der Überschuss im Vorjahresvergleich um mehr als das Dreifache auf 3,72 Billionen Won (etwa 2,1 Milliarden Euro) in die Höhe. Die Umsätze kletterten um 29,1 Prozent auf 24,86 Billionen Won. Samsung ist der weltgrößte Hersteller von Speicherchips und Flachbildschirm-Fernsehgeräten (LCD) sowie die Nummer zwei im Handymarkt.
Weiter starke Nachfrage
Auch für das Schlussquartal werde aufgrund der starken Nachfrage nach Verbraucherelektronik ein solides Finanzergebnis erwartet, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Allerdings würden die stärker gewordene Landeswährung und höhere Marketingkosten den Gewinn im Vergleich zum Vorquartal vermutlich schmälern. Die Erholung der Weltwirtschaft werde sich aber 2010 fortsetzen.
Die Halbleitersparte war im zweiten Quartal nach einem Defizit im ersten Vierteljahr in die Gewinnzone zurückgekehrt. Dabei hatten sich vor allem Maßnahmen zur Kostensenkung und steigende Preise für Computerspeicherchips und Flash-Speicher für Digitalgeräte niedergeschlagen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang