News

Samsung Galaxy Tab 2: 7-Zoll-Tablet mit Android 4.0

Im März bringt Samsung ein weiteres 7-Zoll-Tablet heraus. Das "Galaxy Tab 2 (7.0)" unterscheidet sich kaum vom Galaxy Tab 7.0 Plus (N), startet aber direkt mit der neuesten Android-Version.

14.02.2012, 08:00 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Nach dem Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus und dem eigens für den deutschen Markt entwickelten Galaxy Tab 7.0 Plus N stellt Samsung nunmehr das dritte 7-Zoll-Tablet vor. Das Galaxy Tab 2 (7.0) ist gleichzeitig der erste Tablet PC des südkoreanischen Herstellers, der die neue Android-Version 4.0 alias Ice Cream Sandwich ab Werk mitbringt.

Naher Verwandter des Galaxy Tab 7.0 Plus N

Optik, Maße und technische Daten ähneln dem Galaxy Tab 7.0 Plus N, das aber noch mit Android 3.2 ausgeliefert wird. So misst auch das Galaxy Tab 2 rund 194x122x10 Millimeter und ist mit 344 Gramm genauso leicht – lässt man den haarspalterischen Unterschied von 1 Gramm in den Datenblättern der beiden 7-Zöller außer Acht. Wie das N-Tablet verfügt die Neuvorstellung über ein PLS-Display mit 1.024x600 Bildpunkten und eine 3-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, der Dual-Core-Prozessor ist aber mit 1,0 gegenüber 1,2 Gigahertz etwas langsamer getaktet und die zusätzlich angebrachte Webcam spendiert lediglich VGA-Auflösung anstatt HD. Neben 1 Gigabyte (GB) RAM sind – je nach Modell – 8 bis 32 GB Speicherplatz verfügbar, nachlegen kann der Nutzer via microSD-Karte.

WLAN-Version und 3G-Modell

Samsung bietet das Galaxy Tab 2 sowohl als WiFi-only-Variante als auch mit einem HSPA+-Modul für mobiles Internet an. Damit sind Verbindungen mit bis zu 21 Megabit pro Sekunde möglich, insofern das genutzte Mobilfunknetz und der Datentarif ein derartiges Tempo zulassen. Die 3G-Tablets enthalten zudem A-GPS. Darüber hinaus ist der Tablet-PC mit Bluetooth 3.0, USB 2.0 und einem 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss bestückt.

Auftakt in Großbritannien

Während Android 4.0 von Haus aus verschiedene Google-Apps und ein Log-In per Gesichtserkennung integriert, fügt Samsung seine aktualisierte Touchwiz-Oberfläche, eine Messaging-App und die Samsung Hubs hinzu, die der Musik-, Video- oder Spiele-Wiedergabe dienen sowie einen Zugriff auf E-Books ermöglichen.

Das Galaxy Tab 2 soll im März in Großbritannien starten und dann weltweit zu haben sein. Wann mit einem Marktstart in Deutschland zu rechnen ist, lässt Samsung ebenso offen wie einen Preis.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang