Handys

Samsung Galaxy S4 mini offiziell bestätigt

Nun ist es offiziell: Samsung bringt das Galaxy S4 mini auf den Markt. Eingeführt wird es in mehreren Versionen: mit LTE, als Dual-Band-Telefon und als UMTS-Telefon. Die Ausstattung ist zum Teil deutlich schlechter als beim Galaxy S4.

30.05.2013, 10:37 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Während der vergangenen Tage hat es vor allem um ein Telefon immer wieder viele Gerüchte gegeben: das Samsung Galaxy S4 mini. Am Donnerstag hat der südkoreanische Elektronikkonzern sein neuestes Smartphone in einem Unternehmensblog offiziell bestätigt. Der Name allein lässt vermuten, dass es sich um ein kleines Modell des Galaxy S4 handelt. Doch die Abstriche, die Nutzer bei der Ausstattung machen müssen, sind im Vergleich zum großen Bruder zum Teil enorm.

Kleineres Display, weniger Leistung

Statt eines 5 Zoll großen Displays verbaut Samsung bei der 125 x 61 x 9 Millimeter kleinen Mini-Variante nur einen 4,3 Zoll großen Super AMOLED-Bildschirm. Ferner ist statt eines leistungsstarken Quad-Core Prozessors nur eine CPU mit zwei Kernen integriert. Deren Taktrate liegt aber immerhin bei 1,7 Gigahertz. Als Betriebssystem kommt Android in der momentan aktuellsten Version 4.2.2 zum Einsatz.

Wie gewohnt platziert Samsung den Smartphone-Körper in einem Gehäuse aus wenig werthaltigem Polycarbonat. Die Folge: das Gewicht liegt bei gerade einmal 107 Gramm. Neben einer 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, die auch mit einem Fotolicht ausgestattet ist, wurde in die Front eine zweite Kamera mit einer 1,9 Megapixel starken Linse integriert.

(Zu) Wenig Speicherplatz

Enttäuschend: der integrierte Speicherplatz liegt bei gerade einmal 8 Gigabyte, wovon für den Nutzer nur 5 Gigabyte nutzbar sind. Dafür fällt aber der Arbeitsspeicher mit 1,5 Gigabyte recht ordentlich aus und es ist eine Speichererweiterung per MicroSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte möglich. Angeboten wird das Samsung Galaxy S4 mini sowohl in weiß als auch in schwarz. Eingeführt wird das Gerät sowohl in einer Version mit LTE-Unterstützung, als auch als reines UMTS/HSDPA-Modell. Sogar eine Dual-SIM-Variante ist am Donnerstag angekündigt worden.

An weiteren Extras hat Samsung einen NFC-Chip integriert (nur beim LTE-Modell), Bluetooth 4.0 fehlt ebenso wenig wie eine WLAN- und Infrarot-Schnittstelle. Der mitgelieferte Akku hat eine Kapazität von 1.900 mAh. Darüber hinaus wurde dem Mobiltelefon eine ganze Reihe neuer Software-Funktionen spendiert, die auch auf dem Galaxy S4 erstmals zu finden waren. Zum Beispiel die Möglichkeit, Fotos mit Sound-Dateien zu untermalen, eine Übersetzungs-Software (S-Translator) oder ein kleiner persönlicher Trainer (S-Health).

Offizielle Vorstellung am 20. Juni in London

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird das neue Galaxy-Modell am 20. Juni auf einer Samsung-Veranstaltung in London. Ein Preis wurde noch nicht verraten, auch ein konkretes Datum, an dem das neue Galaxy mini eingeführt wird, steht noch aus.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang