Handys

Samsung Galaxy S III mini "Crystal Edition": das Swarovski-Smartphone

Samsung hat das nicht mehr ganz taufrische Samsung Galaxy S III mini als "Crystal Edition" auf den Markt gebracht. Hauptmerkmal: 166 Swarovski-Kristalle.

18.11.2013, 14:31 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Für den einen ist ein Smartphone ein bloßer Gebrauchsgegenstand ohne ideellen Wert, für den anderen ein liebgewonnenes Technik-Highlight, das sorgsam behandelt und gepflegt wird. Vor allem Frauen verstehen ihr Mobiltelefon zudem mitunter als persönliches Mode-Accessoire, das den eigenen Stil optisch ausdrücken soll. Neben farbigen Covern und auffälligen Hüllen haben einige Hersteller zu diesem Zweck spezielle Sondereditionen ausgewählter Modelle im Programm. Ein Neuzugang von Samsung ist dabei das Galaxy S III mini in der "Crystal Edition made with Swarovski Elements".

166 Kristalle auf der Rückseite

Hauptmerkmal des in weiß gehaltenen 4-Zoll-Gerätes ist seine mit insgesamt 166 Swarovski-Kristallen besetzte Rückseite. Die übrige Ausstattung entspricht der Galaxy-Serienvorlage. Das S III mini bietet ein Super-AMOLED-Display mit einer vergleichsweise schwachen Auflösung von 480 x 800 Pixeln, eine 1-GHz-CPU, 1 Gigabyte (GB) RAM sowie recht knapp bemessene 8 GB Speicherplatz, von denen zudem lediglich 4 GB frei genutzt werden können. Eine Erweiterung ist via Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB möglich. Darüber hinaus findet sich eine 5-Megapixel-Kamera für Schnappschüsse, die von einer VGA-Frontkamera für Video-Telefonate flankiert wird.

Mobiles Internet steht in HSPA-/UMTS-Geschwindigkeit mit bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zur Verfügung. Ebenfalls an Bord sind Dual-Band-WLAN (802.11 a/b/g/n) und Bluetooth 4.0. Die maximale Akkulaufzeit beträgt laut Samsung bei Gesprächen bis zu 14 Stunden; im Standby-Modus soll nach spätestens 18 Tagen Schluss sein. In der Praxis dürften jedoch erfahrungsgemäß deutlich früher alle Lichter ausgehen. Auch beträgt die Leistung des mitgelieferten Energiespeichers vergleichsweise geringe 1.500 mAh.

Preislich wird für die exklusive Swarovski-Verpackung des technisch nicht mehr ganz taufrischen Galaxy S III mini ein merklicher Aufschlag fällig. Während das Mitte letzten Jahres vorgestellte Gerät inzwischen für einen Straßenpreis von rund 200 Euro zu haben ist, verlangt Samsung für die Sonderversion mit einer UVP von 299 Euro erheblich mehr. Zum gleichen Preis oder günstiger ist bei diversen Online-Händlern etwa bereits das Nachfolge-Modell Galaxy S4 mini mit LTE-Unterstützung erhältlich - dann aber ohne Kristallbesatz.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang