Handys

Samsung Galaxy S II – Neues Android-Flaggschiff

Samsung zeigt mit dem ab Mai erhältlichen Galaxy S II, wohin die Reise mit Android-Smartphones in den nächsten Monaten gehen wird. Mehr Extras hat ein Handy bisher noch nicht gesehen.

14.02.2011, 00:43 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Mit über 10 Millionen verkauften Geräten gehört das Samsung Galaxy S zu den weltweit erfolgreichsten Smartphones. An diesen Erfolg will der südkoreanische Elektronikkonzern mindestens anknüpfen und hat am Sonntagabend in Barcelona den Nachfolger, das Galaxy S II vorgestellt. Es wurde in vielerlei Hinsicht verbessert und stellt das neue Smartphone-Flaggschiff von Samsung dar. Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Mai 2011.

Dual Core Prozessor integriert

Herzstück des runderneuerten Galaxy-Modells ist das Google-Betriebssystem Android in der Version 2.3 Gingerbread. Angetrieben wird das Smartphone über einen Dual Core Prozessor, der unter anderem schnelleres Surfen und noch bessere Grafikleistungen verspricht. Auch an der Display-Technik hat Samsung noch einmal Fein-Tuning betrieben. Erstmals kommt bei einem Multimedia-Telefon die so genannte Super AMOLED Plus-Technologie zum Einsatz. Sie soll noch höhere Kontraste und noch mehr Schärfe liefern. In der Diagonalen misst der Bildschirm satte 4,3 Zoll.

Doch das ist bei Weitem nicht alles. Die integrierte Kamera löst im Foto-Modus nicht nur mit maximal 8 Megapixeln auf, die erlaubt auch die Aufnahme von Full HD-Videos (1.080p). Bisher waren 720p bei Handykameras das Maß aller Dinge. Auf der Vorderseite steht zudem eine 2-Megapixel-Kamera für Videotelefonate zur Verfügung. Vermarktet wird das Handy unter dem Motto "More with Less": Mehr Leistung bei kompakteren Abmessungen (8,5 Millimeter Tiefe) und einem Gewicht von nur 116 Gramm, das sich wesentlich leichter anfühlt, wie unsere Redaktion in Barcelona feststellen konnte.

HSPA+ im Schlepptau

Verbindungstechnisch steht neben einer Quadband-GSM-Antenne auch UMTS und HSPA+ mit maximal 21 Megabit pro Sekunde im Downstream zur Verfügung. Ergänzend dazu stehen WLAN- und Bluetooth-Schnittstelle (Version 3.0) bereit. Der interne Speicher (16 oder 32 Gigabyte) ist über eine microSD-Karte um bis zu 32 weitere Gigabyte erweiterbar.

Regional ist das Samsung Galaxy S II auch mit NFC-Technik ausgestattet. Darüber hinaus unterstützt es Flash 10.1 und ist mit einer überarbeiteten Touchwiz 4.0-Oberfläche sowie einer noch umfangreicheren Sprachsteuerung ausgestattet, die unter anderem auch das mündliche Verfassen von SMS ermöglicht. Darüber hinaus wurden verschiedene Sicherheits- und Business-Elemente integriert. Unter anderem eine Diebstahl-Verfolgung sowie Exchange- und VPN-Unterstützung.

Zu welchem Preis das 125 Millimeter große und 66 Millimeter breite Flaggschiff angeboten wird, ist noch nicht klar.

Update vom 16. Mai 2011: Samsung Galaxy S II verfügbar

Ab sofort ist das Samsung Galaxy S II in Deutschland verfügbar. Als empfohlenen Verkaufspreis gibt Samsung 649 Euro an.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang