Handys

Samsung Galaxy R: Abgespeckter S II-Klon kommt

Samsung erweitert seine Produktplatte um einen weiteren Androiden mit Dualcore-CPU – das Galaxy R. Das innerhalb Europas bereits in Schweden erhältliche Smartphone soll als günstigere Alternative zum Galaxy S2 vor allem preisbewusste Käuferschichten ansprechen.

11.08.2011, 08:12 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Samsung Mobile erweitert seine Produktplatte um einen weiteren Androiden mit Dualcore-CPU – das Galaxy R. Das innerhalb Europas bereits in Schweden für umgerechnet rund 430 Euro erhältliche Smartphone soll als günstigere Alternative zum Galaxy S II vor allem preisbewusste Käuferschichten ansprechen und wird mit der aktuellen Android-Version 2.3 (Gingerbread) ausgeliefert.

Gleiche Größe, aber kleineres Display

Zumindest in der Größe sind beide Geräte dabei nahezu identisch. Mit Abmessungen von 126 x 67 x 10 Millimeter muss sich das Galaxy R lediglich in der Dicke knapp geschlagen geben. Auch das Gewicht ist mit 131 Gramm etwas höher als beim S II (116 Gramm). Der kapazitive Super-LCD-Touchscreen fällt mit 4,2 Zoll wiederum einen Tick kleiner aus. Die Auflösung erreicht dabei ebenfalls 800 x 480 Pixel und auch die Wiedergabe von Full-HD-Videos mit 1080p wird unterstützt. Die Kameraleistungen des Galaxy R fallen im Vergleich hingegen etwas schwächer aus. Eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitzlicht und Autofokus erlaubt hier die Aufnahme von HD-Bewegtbildern mit 720p. Auf der Frontseite steht zudem eine zweite Kamera mit 2 Megapixeln für Video-Telefonate zur Verfügung.

Die weitere Ausstattung bleibt gleichermaßen hinter dem teureren Samsung-Flaggschiff zurück, braucht sich aber dennoch nicht zu verstecken. Verbaut wurde etwa ein Tegra-2-Prozessor mit 1 Gigahertz (GHz) Taktrate pro Kern und Geforce GPU sowie 8 Gigabyte (GB) interner Speicher, der sich um bis zu 32 GB per microSD-Karte erweitern lässt. Des Weiteren finden sich Bluetooth 3.0, WLAN, GPS sowie diverse Sensoren. Mobiles Internet lässt sich mit UMTS-/HSPA+-Geschwindigkeit nutzen. Auch Unterhaltungs-Features wie MP3-Player, FM-Radio mit RDS und 3,5-Millimeter-Kopfhörerausgang sind natürlich vorhanden.


Der mitgelieferte Lithium-Ionen-Akku leistet 1.650 mAh und soll im Stand-by bis zu 26 Tage ohne neue Energiezufuhr durchhalten - realistisch dürften bei einer typischen Smartphone-Nutzung aber maximal ein paar Tage sein. Bei Gesprächen ist der Stromspeicher Samsung zufolge spätestens nach neun Stunden am Ende seiner Leistungsfähigkeit angekommen. Über den offiziellen Verkaufspreis und genauere Details zum Marktstart des Galaxy R in Deutschland ist noch nichts bekannt.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang