Handys

Samsung führt 10-Megapixel-Handy ein

SCH-B600 wird vorerst allerdings nur auf dem südkoreanischen Markt angeboten – für umgerechnet 720 Euro.

15.10.2006, 16:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Mit einem neuen Luxushandy geht der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung an den Start – zunächst allerdings nur auf dem Heimatmarkt. Das SCH-B600 ist auf der einen Seite als klassisches Handy nutzbar, soll aber auch durch hochwertige Kamerafunktionen überzeugen.
Auch mit optischem Zoom
So wurde in das Handy, das erstmals auf der diesjährigen CeBIT in Hannover vorgestellt wurde, eine Kamera mit einer Auflösung von bis zu zehn Megapixeln integriert. Ferner steht Nutzern neben einem fünffachen Digitalzoom auch ein dreifacher optischer Zoom zur Verfügung. Ebenso mit an Bord sind Autofokus und ein speziell auf die 10-Megapixel-Linse angepasstes Blitzlicht.
Damit die geschossenen Fotos schon auf dem 2,2 Zoll großen TFT-Display in voller Pracht begutachtet werden können, erlaubt es bei einer Auflösung von 240 mal 320 Bildpunkten die Darstellung und 16 Millionen Farben. Über den integrierten TV-Ausgang können Fotos und Videos über ein TV-Kabel auch auf den Bildschirm eines Fernsehers übertragen werden. Stichwort Fernsehen: wer unterwegs multimedial unterhalten werden will, kann über S-DMB-Signale auf dem SCH-B600 auch fernsehen.


Ein teurer Spaß
Abgerundet wird der Funktionsumfang über Bluetooth, integrierte Doppellautsprecher, MP3-Player und einen Steckplatz für eine MMC-Speicherkarte, um den Speicher erweitern zu können. Ob das Handy auch in Deutschland auf den Markt kommen wird, ist bisher noch unklar. In Südkorea wird es für umgerechnet 720 Euro angeboten.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang