News

Samsung Ativ Q im Hands-on - Windows 8 und Android in einem Gerät

Slider-Notebook und Tablet in einem Gerät? Das Ativ Q von Samsung ist ganau das. Mehr noch: zudem läuft sowohl Windows 8 als auch Android 4.2.2 als Betriessystem auf dem Gerät - parallel!

20.06.2013, 23:26 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Was tun, wenn man sich nicht zwischen Windows 8- und Android-Tablet entscheiden kann? Samsung hat auf diese Frage künftig die passende Antwort. Mit dem Ativ Q präsentieren die Südkoreaner ein Endgerät, das sowohl auf Basis des Betriebssystems von Microsoft läuft als auch auf jenem von Google. Und mit nur einem Tastenklick ist es möglich von dem einen zum anderen Betriebssystem zu wechseln – ganz ohne Reboot.

Scharfes, helles Display

Das Besondere an dem Gerät: es ist eine Mischung aus Tablet und Mini-Notebook im Slider-Design. Denn es kann einerseits flach zusammengeklappt, andererseits aber auch einfach aufgeklappt und über eine Tastatur als klassisches Notebook verwendet werden. Das 13,3 Zoll große qHD+-Touchdisplay kommt mit einer Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixeln daher und sorgt so für eine beeindruckende Schärfe. Auch bei grellem Sonnenlicht soll noch ein komplikationsloses Ablesen der Display-Inhalte möglich sein.

Während der ersten Präsentation in London hieß es, dass das Ativ Q in erster Linie dafür entwickelt worden sei, um mobiles Arbeiten auf Basis von Windows 8 zu ermöglichen, zusätzlich aber die große Auswahl an Apps zur Verfügung zu stellen, die Android seinen Nutzern zur Verfügung stelle. Spanned: es ist sogar möglich, Apps auf dem Android-App-Store auf dem Windows 8-Homescreen abzulegen und von dort zu starten.

Hübsch ist auch die Verarbeitug: flach zusammengeklappt bringt es das Ativ Q trotz Metallgehäuse auf gerade einmal 13,9 Millimeter Dicke. Aber – und das könnte zu einem Problem bei der Vermarktung werden – es ist mit einem Gewicht von knapp 1,29 Kilogramm vergleichsweise schwer. Als Tablet-Ersatz geht es nicht wirklich durch. Schon eher als kleines, kompaktes Notebook. Der Akku soll laut Hersteller bis zu neun Stunde durchhalten und es wird auch die Eingabe über den S-Pen von Samsung, einen speziellen Eingabestift, unterstützt.

Preis noch unbekannt

Weitere technische Daten: Intel Core i5-Prozessor, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, 128 Gigabyte Speicherplatz und eine 720p-Kamera. An Schnittstellen hat Samsung nicht nur einen MicroSD-Steckplatz verbaut, sondern auch einen HDMI-Anschluss sowie je einen USB 2.0- und einen USB 3.0-Port. Einen Preis und einen Starttermin der Vermarktung nannte Samsung in London am Donnerstagabend noch nicht. Es dürfte aber klar sein, dass das Ativ Q sicherlich kein Schnäppchen sein wird.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang