News

Samsung Ativ Book 9 Plus / Lite – Zwei neue Design-Notebooks im Hands on

Samsung schickt zwei neue Produkt-Varianten des Ativ Book 9 an den Start. Die Plus-Variante soll anspruchsvolle Nutzer ansprechen, die Lite-Version eine preissensiblere Kundschaft.

21.06.2013, 00:15 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Im Laufe der nächsten Wochen wird Samsung seine Ativ-Familie um zwei weitere Ultrabook-Modelle auf Basis von Windows 8 erweitern. Das schon bekannte Ativ Book 9 erhält Schwester-Geräte zur Seite gestellt, die die Namenszusätze Plus und Lite tragen. Während die Plus-Variante anspruchsvolle Anwender ansprechen soll, ist die Lite-Version für etwas preissensiblere Kundschaft gedacht.

Ativ Book 9 Plus

Mit einem richtig edlen und vor allem sehr flachen Design kommt das Ativ Book 9 Plus daher. Das 13,3 Zoll große Touchdisplay besitzt wie das Ativ Q eine Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixeln, kommt je nach Ausstattung mit bis zu acht Gigabyte Arbeitsspeicher um die Ecke und liefert bis zu 256 Gigabyte Speicherplatz. Bei der Prozessortechnik setzt Samsung auf Core I5/I7-Hardware von Intel, bei der integrierten Kamera auf eine HD-Variante mit bis zu 720p Auflösung.

Hübsch auch: Der integrierte Akku soll eine Laufzeit von bis zu zwölf Stunden haben. Das Gewicht liegt bei knapp 1,4 Kilogramm. An Schnittstellen stehen unter anderem zweimal USB 3.0 und einmal Micro-HDMI zur Verfügung.

Ativ Book 9 Lite

Ebenfalls mit einem 13,3 Zoll-Touchscreen ist die Lite-Variante des Ativ Book 9 erhältlich. Allerdings wirkt das Display nicht nur weniger hell, sondern wurde auch mit einer deutlich niedrigeren Auflösung versehen. Sie liegt bei nur 1.366 x 768 Pixeln. Der integrierte Prozessor arbeitet mit vier Kernen und einer maximalen Taktrate von 1,4 Gigahertz.

Neben vier Gigabyte Arbeitsspeicher sehen bis zu 256 Gigabyte Speicherplatz bereit. Bei der Akkulaufzeit verspricht Samsung immerhin 8,5 Stunden, das Gewicht liegt mit rund 1,44 Kilogramm nur unwesentlich über jenem der Plus-Version. An Schnittstellen hat Samsung je eine USB 2.0- bzw. USB 3.0-Schnittstelle verbaut und auch ein Micro-HDMI-Anschluss fehlt nicht.

Keine Informationen wurden zu Preisen und Verfügbarkeit bekannt. Während die Lite-Variante in Weiß, Schwarz und Rot zu haben sein wird, gibt es das Plus-Notebook nach derzeitigem Stand der Dinge nur in Schwarz.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang