Handys

Sagem VS1/VS2: Einfach telefonieren bei Vodafone

Update: Die einfachen, aber schicken Sagem-Handys stehen ab sofort auch CallYa-Kunden zur Verfügung. Vertragskunden müssen nur noch 1 Euro zahlen.

05.10.2005, 11:40 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Ab 1. Juni bringt die Düsseldorfer Vodafone ein neues Angebot mit zwei neuen Handys auf den Markt. "Vodafone Simply" heißen die beiden Sagem-Modelle VS1 und VS2. Besonders ihre einfache Bedienung und die Reduzierung der Funktionen auf das Wesentliche sieht Vodafone hier als Verkaufsargument. Besonders Kunden, die nur Wert auf mobile Erreichbarkeit und einfache Telefonie legen, sollen mit den neu angebotenen Modellen angesprochen werden.
Telefon ohne Schnickschnack
Die Handymodelle können in Verbindung mit den Vodafone Minutenpaketen bestellt werden. Je nach dem, wie dick das Minutenpaket, desto geringer die Kosten fürs Handy. Bei der Kombination mit Vodafone50 oder 100 kosten die Sagem-Modelle je 49,50 Euro, mit den größeren Paketen Vodafone200 oder 500, werden die Geräte für einen Euro angeboten. Das "Vodafone Simply"-Handy kommt in zwei Modellarten heraus: das VS1 in Silber und leicht abgerundet, das VS2 in schlichtem Schwarz und nüchterner Form.
Nüchterne Form, schlichter Inhalt
Beide Modelle kommen mit der gleichen Ausstattung auf den Markt. Sie bieten dank Lithium-Ionen-Akku bis zu 330 Stunden Standby- und bis zu 4 Stunden 20 Minuten Sprechzeit. Das 31,9x39,8 Millimeter große TFT-Farbdisplay verfügt über eine Auflösung von 128x160 Pixeln und beherrscht 4096 Farben. Neben polyphonen Klingeltönen, SMS und MMS haben die beiden Triband-Handys allerdings nicht viel zu bieten. Kamera sowie Videotelefonie, MP3-Player oder Radio sind nicht vorhanden, die zwei gespeicherten Spiele lassen sich aber per Download vermehren. Als besondere Simply-Komponente erhält der Kunde im Lieferumfang auch einen Telefonbuch-Manager, mit dem er seine Kontakte im Handy bequem vom PC aus bearbeiten und speichern kann.
Update 5. Oktober 2005: Jetzt auch Prepaid
Die einfachen Sagem-Handys sind ab sofort nicht mehr nur Vertragskunden vorbehalten. Wie Vodafone bekannt gab, stehen die beiden Modelle VS1 und VS2 ab sofort auch als Prepaid-Angebote zur Verfügung. Im Tarif CallYa Basic sind beide Modelle zu einem Preis von 79,95 Euro inklusive zehn Euro Gesprächsguthaben erhältlich. Über die Dauer von 24 Monaten sind sie mit einem SIM Lock versehen. Das heißt, sie können nur mit der CallYa-SIM-Karte genutzt werden. Wer den SIM-Lock aufheben möchte, muss 100 Euro extra zahlen. Mit einem Vodafone-Laufzeitvertrag kosten die Handys nur noch 1 Euro, egal für welchen Tarif man sich entscheidet.

(Aleksandra Leon und Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang