Handys

Sagem myZ-55: Eleganter T-Mobile-Slider

Gemessen an den technischen Funktionen gibt es aber nicht viel mehr als untere Mittelklasse.

03.08.2005, 09:12 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Nachdem wir gestern mit dem myV-76 ein exklusiv bei Vodafone erhältliches Mobiltelefon des französischen Handyherstellers Sagem vorgestellt haben, möchten wir uns heute Marktführer T-Mobile widmen. In Kürze wird es bei der Telekom-Tochter mit dem myZ-55 nach dem myZ-3 das zweite Slider-Handy von Sagem geben.
Nicht mehr als Mittelklasse
Mag das myZ-55 gemessen am Design durchaus attraktiv sein, bekommt man als Käufer in Form von technischen Besonderheiten nicht viel mehr als Mittelklasse. Das 85 mal 42 mal 33 Millimeter kleine und 85 Gramm leichte Handy hat eine VGA-Kamera an Bord, die mit einer vergleichsweise schwachen Auflösung von 640 mal 480 Pixeln arbeitet. Auf dem 128 mal 160 Pixel großen TFT-Display können die Schnappschüsse mit 65.536 Farben direkt betrachtet werden. Schwach auf der Brust ist das neue Sagem-Handy leider auch gemessen am internen Flash-Speicher. Gerade einmal drei Megabyte stehen zur Verfügung, was für ein Kamerahandy kaum ausreichend ist.
Wer mit dem myZ-55 auf Weltreise geht, sollte zuvor checken, ob es im entsprechenden Reiseland auch genutzt werden soll. Die integrierte Dualband-Technik stellt zwar in Europa keine Probleme dar, geht es aber zum Beispiel in die USA, bleibt das Handy stumm. Zugriff auf das Internet kann mittels einen WAP 2.0-Browsers beziehungsweise GPRS der Klasse 10 erfolgen. Ein umfangreicher Organizer mit Adressbuch, Kalender, Aufgabenlisten, Wecker und Rechner runden den Funktionsumfang ab. Demnach sucht der Nutzer zum Beispiel Bluetooth oder eine Infrarotschnittstelle vergeblich. Designtechnischer Aussetzer: Die sichtbare Antenne.
In Kürze erhältlich
Der Akku des myZ-55 liefert zehn Stunden Power, wird das Handy nur im Bereitschaftsmodus genutzt. Bis zu drei Stunden kann das Telefon für Dauertelefonate genutzt werden, bevor der Gang zur nächsten Steckdose angetreten werden muss. Das Handy wird in Kürze bei T-Mobile erhältlich sein. Ein Preis ist derzeit noch nicht bekannt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang