Handysoftware

"S-Bahn Berlin": Deutsche Bahn stellt neue Info-App für Android und iOS vor

Die neue "S-Bahn Berlin"-App für Android und iOS soll sowohl über Verbindungen und Dienstleistungen Auskunft geben als auch "in Echtzeit" über Probleme und Verzögerungen bei der Berliner S-Bahn benachrichtigen.

22.03.2014, 12:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Wer in Berlin häufiger mit Bus oder Bahn unterwegs ist, gilt gemeinhin als leidgeprüft: Ausfälle und Verspätungen sorgen immer wieder für Kritik am öffentlichen Nahverkehrssystem. Auch mangelnde oder fehlende Informationen zu Störungen und deren Ursachen sorgen bei den Fahrgästen regelmäßig für Ärger und Irritationen. Mit einer "mobilen Informationsoffensive" will die Deutsche Bahn nun gegensteuern. Die neue Gratis-App "S-Bahn Berlin" für Google Android und Apple iOS soll sowohl über Verbindungen und Dienstleistungen Auskunft geben als auch "in Echtzeit" über Probleme und Verzögerungen benachrichtigen.

"Alles unter einem Dach"

"Alle Daten, die von der Betriebszentrale, der Transportleitung und unserer Kundenbetreuung zur Verfügung gestellt werden, finden sich unter diesem Dach wieder", so Annekatrin Westphal, Leiterin des Fahrgastmarketings der S-Bahn Berlin. Da die Anwendung im Live-Modus agiert, werden neu aufgetretene Störungen bereits unmittelbar nach ihrer Erfassung bei der Transportleitung in Form einer gelben Box auf dem Startbildschirm angezeigt. Zudem bietet die App sämtliche Meldungen des S-Bahn-Twitterkanals, eine Übersicht zu geplanten Baumaßnahmen sowie aktuelle Angaben zu defekten Aufzügen und Rolltreppen an Bahnsteigen.

Weitere Funktionen umfassen eine Verbindungsauskunft von "Tür zu Tür", eine Fußwegsuche mit Kartendarstellungen, Live-Abfahrtszeiten sowie Ticket- und Tarifinformationen. Darüber hinaus finden sich Streckennetzpläne, Details zu Linien und Bahnhöfen sowie Umgebungskarten für Stationen. Ein Service-Bereich beinhaltet Kontaktdaten bei verlorenen Gegenständen, nennt Notfallnummern und Ansprechpartner für erwischte Schwarzfahrer. Eine Suchfunktion für Toiletten im Bahnhofsbereich rundet das Angebot ab.

Erst Mitte Januar hatten auch die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mit "FahrInfo-Plus" eine ähnliche Anwendung für ihr Streckennetz vorgestellt.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang